Workshop stellt Studienergebnisse zu Effekten durch künstliches Licht bei Schichtarbeitern vor

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
11.04.2019 - 11.04.2019 | Oberhausen

Workshop stellt Studienergebnisse zu Effekten durch künstliches Licht bei Schichtarbeitern vor

Die Reihe

Ohne lange Vorrede zur Sache kommen, über eine Sache reden und ein Thema zu seiner Sache machen: Das sind Ansprüche, die Fraunhofer UMSICHT auch im Jahr 2019 in seiner Veranstaltungsreihe »UMSICHT: Zur Sache!« erfüllen möchte.

Wir wollen wissenschaftlich-technische Sachverhalte verständlich erläutern, die Produkte angewandter Forschung und Entwicklung zur industriellen Nutzung vorstellen, Prognosen für Zukunftsmärkte wagen und über die praktische Umsetzung reden. Gern möchten wir mit Ihnen Wege finden, neue Ideen in erfolgreiche Projekte umzusetzen – vielleicht, indem wir gemeinsame Sache machen.

Der Workshop

Über Jahrtausende gab das Sonnenlicht den menschlichen Schlaf-Wach-Rhyhtmus vor. Die künstliche Beleuchtung entkoppelte den Menschen vom Sonnenlicht und ermöglichte tageszeitunabhängige Aktivitäten. Das Leben heute findet vermehrt im Inneren der Gebäude statt. Arbeitsplätze, Freizeitaktivitäten und soziale Netzwerke verlagerten sich an den Computer.

Bislang wurde in Beleuchtungssystemen lediglich der visuelle Nutzen gesehen. Licht dient aber nicht nur dem reinen Sehen, sondern steuert im menschlichen Körper viele vegetativ-hormonelle Prozesse wie die Herzschlagrate, die Körperkerntemperatur, das Schlafverhal­ten und die Stimmung. Inwieweit und in welcher Form Licht auf Physis und Psyche Einfluss nimmt und welche Beleuch­tungs­parameter für welchen Anwendungsbereich ideal sind, ist bis heute nur ansatzweise geklärt.

»UMSICHT: Zur Sache!« stellt zunächst die Studienergebnisse zu physiologischen und psychologischen Effekten bei Schichtarbeitern in verschiedenen Beleuchtungssituationen vor, die im Rahmen des Projekts ILIGHTS untersucht wurden.

In der zweiten Hälfte berichtet Frau Elisabeth Wolf, Abteilung Innovationen, Digitalisierung, Netzwerkmanagement, aus Sicht der BMW Group über das Projekt ILIGHTS und seine zukünftigen Auswirkungen. Der Workshop wird mit dem Stand der Produktentwicklung im Bereich Human Centric Lighting abgerundet. Siteco Beleuchtungstechnik, eine Tochtergesellschaft von OSRAM, stellt aktuelle Produkte und Projekte aus diesem Bereich vor.

Die Zielgruppe

Die Reihe »UMSICHT: Zur Sache!« richtet sich an Personen aus den Bereichen Geschäftsführung, Betriebsleitung, technische Planung und Beratung, Medien, an Entscheider/innen in der öffentlichen Verwaltung, an Mitarbeiter/innen aus Forschung und Entwicklung sowie an fachlich Interessierte. Studierende und Absolvent/innen entsprechender Fachrichtungen sind gern willkommen.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahmegebühr (inkl. Getränke und Imbiss) beträgt 60 € bzw. 20 € für Studierende (Vorlage einer Studienbescheinigung notwendig) und wird per Rechnung erhoben. Eine Teilnahmebestätigung erhalten Sie per E-Mail. Bei Nichtteilnahme ohne vorherige schriftliche Stornierung (mind. eine Woche vor Veranstaltungsbeginn) berechnen wir die volle Teilnahmegebühr. Mitglieder des UMSICHT-Fördervereins besuchen die Veranstaltung kostenfrei (je Unternehmen 1 Teilnehmer).

Termin:

11.04.2019 14:00 - 17:00

Anmeldeschluss:

05.04.2019

Veranstaltungsort:

Das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und
Energietechnik UMSICHT

Ansprechpartner:
Dr. rer. nat. Joachim Danzig
Messen, Veranstaltungen

Osterfelder Str. 3
46047 Oberhausen
Telefon +49 208 8598-1145
Fax +49 208 8598-1289
46047 Oberhausen
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Ernährung / Gesundheit / Pflege, Psychologie

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

13.03.2019

Absender:

Dipl.-Chem. Iris Kumpmann

Abteilung:

Abteilung Public Relations

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event63080


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay