Demografischer Wandel – alle Probleme gelöst?

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project

Thema Corona

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
08.04.2019 - 09.04.2019 | Berlin

Demografischer Wandel – alle Probleme gelöst?

Seminar für Führungs- und Fachpersonal aus Kommunalverwaltungen aus den Bereichen Stadtentwicklung, Stadtplanung, Wirtschaftsförderung, Demografiebeauftragte, Statistik, Kämmerei, Soziales, Wohnen, für Ratsmitglieder sowie Planungsbüros.

Darum geht's…
„Weniger, älter, bunter“ – was unter diesem Motto in der Ver-gangenheit als künftige demografische Zukunft in Deutschland beschrieben wurde, scheint mittlerweile nur noch in Teilen zu stimmen. Die Alterung der Bevölkerung geht zwar (noch) weiter, die Schrumpfung der Bevölkerung verschiebt sich jedoch vorerst weiter in die Zukunft. Die leicht gestiegenen Geburtenraten der letzten Jahre und vor allem die hohen Zuwanderungszahlen seit 2015 haben zu dieser unerwarteten Trendwende bei der Bevölkerungszahl geführt. Manche Diskussionen – nicht nur auf kommunaler Ebene – erwecken den Eindruck, dass damit nun „alle Probleme gelöst“ seien und es weniger um Schrumpfung und Alterung als um eine Steuerung von Wachstum gehe.Im Seminar sollen folgende Fragen aufgerufen werden:
• Wie bildet sich der (neue) demografische Wandel räumlich ab?
• Führt Zuwanderung zu einem Ausgleich zwischen prosperierenden und schrumpfenden Räumen?
• Welche Infrastrukturen müssen wie gestaltet werden, damit sie zukunftsfähig und generationengerecht sind? Welche Rolle spielen soziale Innovationen? Was heißt das für eine nachhaltige kommunale Haushaltsplanung?
• Welche Herausforderungen stellen sich in den Kommunen mit der Integration der Zugewanderten?
• Wie wirken sich die Veränderungen auf den Arbeitsmarkt aus? Ist Fachkräftemangel erst einmal kein Thema mehr? Können Kommunen ihre „Attraktivitätspolitik“ zurückfahren?

Hinweise zur Teilnahme:
Teilnahmegebühr
Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen,
städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:
• 255,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
• 385,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Mitgliedskommunen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Landkreistages sowie NGO's.

Für alle übrigen Teilnehmer/innen gilt ein Preis von 495,– Euro.

Termin:

08.04.2019 ab 10:30 - 09.04.2019 16:00

Anmeldeschluss:

25.03.2019

Veranstaltungsort:

Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstraße 13-15,
(Eingang 14-15)
10969 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Bauwesen / Architektur, Gesellschaft, Politik

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

21.03.2019

Absender:

Sylvia Koenig

Abteilung:

Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event63147

Anhang
attachment icon Flyer

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay