idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
16.05.2019 - 17.05.2019 | Berlin

2nd Weizenbaum Conference “Challenges of Digital Inequality”

Das Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft – Das Deutsche Internet-Institut lädt am 16. und 17. Mai 2019 zur zweiten Weizenbaum Conference zum Thema „Challenges of Digital Inequality: Digital Education | Digital Work | Digital Life”. Veranstaltungsort ist die Urania in Berlin.

Digitalisierung verändert die Gesellschaft, in der wir heute leben: Sie verändert die Art, wie wir kommunizieren, lernen, arbeiten und leben. Digitale Technologien bieten Zugang zu Informationen überall und zu jeder Zeit; sie versprechen den Nutzenden zu stärken, indem sie Transparenz und soziale Teilhabe ermöglichen. Trotz dieser Potenziale ist in modernen Gesellschaften zunehmend eine Kluft der Ungleichheit spürbar

Auf der Konferenz werden verschiedene disziplinäre Perspektiven (u.a. Soziologie, Informatik, Pädagogik, Rechts- und Kommunikationswissenschaften) zusammengeführt, um die Herausforderungen, Treiber und Folgen von Ungleichheit in Zeiten der Digitalisierung zu analysieren. Ziel der Konferenz ist es, praktische Lösungsansätze für eine selbstbestimmte vernetzte Gesellschaft zu entwickeln.

Das Grußwort wird von der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Anja Karliczek, gehalten.

Als Keynote Speakers konnten Marcel Fratzscher (DIW Berlin) und Neil Selwyn (Monash University / Australien) gewonnen werden.

In sechs thematisch fokussierten Sessions werden aktuelle Forschungsergebnisse präsentiert und diskutiert. Die Themenschwerpunkte sind:

• Self-Determination in the Age of Big Data and AI
• The Future of Digital Education
• Digital Divide and Skill Development
• Digital Transformation of Labour Markets
• Digital Innovation in Work
• Networked Participation and Representation

Das detaillierte Programm finden Sie unter: https://weizenbaum-conference.org/program/

Weitere Informationen zur Konferenz sind abrufbar unter: https://weizenbaum-conference.org/

Die Konferenzsprache ist Englisch.

Kontakt

Konferenz-Sekretariat
c/o Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft
Hardenbergstraße 32, 10623 Berlin
Tel: +49 (30) 700 141 003
E-Mail: weizenbaum-conference@wzb.eu

Hinweis für Redaktionen

Die Veranstaltung ist offen für Presse- und Medienvertreter. Sie können sich dafür per E-Mail formlos (Vor- und Nachname, Redaktion, Adresse, Telefon, E-Mail) bei der Pressestelle des Weizenbaum-Instituts anmelden:

Filip Stiglmayer, Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: filip.stiglmayer@wzb.eu

Das Verbundprojekt Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft – Das Deutsche Internet-Institut wird seit September 2017 von einem Forschungskonsortium aus Berlin und Brandenburg getragen. Diesem gehören an: die Freie Universität Berlin, die Humboldt-Universität zu Berlin, die Universität der Künste Berlin, die Technische Universität Berlin, die Universität Potsdam, das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS und das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung als Koordinator. Aufgabe des Weizenbaum-Instituts ist es, die ethischen, rechtlichen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Aspekte von Internet und Digitalisierung zu erforschen.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenfrei. Die Anmeldung ist nur über die Konferenz-Website möglich: https://weizenbaum-conference.org/registration/

Termin:

16.05.2019 ab 12:00 - 17.05.2019 14:00

Veranstaltungsort:

Urania Berlin e. V.
An der Urania 17
10787 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Gesellschaft, Informationstechnik, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Pädagogik / Bildung, Recht

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

24.04.2019

Absender:

Filip Stiglmayer

Abteilung:

Pressestelle

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event63413

Anhang
attachment icon Konferenzprogramm

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay