idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
11.05.2019 - 11.05.2019 | Karlsruhe

Nicht Lese-Wort, sondern Lebens-Wort

Öffentlicher Studientag zu aktuellen deutschen Bibelübersetzungen am 11. Mai / Interessierte willkommen

Aktuelle deutsche Bibelübersetzungen sind Thema des öffentlichen Studientags „Nicht Lese-Wort, sondern Lebens-Wort“, den das Institut für Evangelische Theologie und das Institut für Katholische Theologie der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe am Samstag, 11. Mai, von 9.45 bis 18 Uhr veranstalten. Im Mittelpunkt des Studientags, der in Zusammenarbeit mit der Tübinger Martin Buber-Gesellschaft stattfindet, stehen christliche Bibelübersetzungen sowie der Vergleich der Bibelübertragungen von Martin Buber und Franz Rosenzweig.

Referenten sind Prof. Dr. Peter Müller vom Institut für Evangelische Theologie der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, Prof. Dr. Alexander Weihs vom Institut für Katholische Theologie der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, Prof. em. Dr. Bernd Feininger, Pädagogischen Hochschule Freiburg, und Prof. Dr. Wilhelm Schwendemann, Gründungsmitglied der Martin Buber-Gesellschaft sowie Dozent an der Evangelischen Hochschule Freiburg. Die Teilnahme am Studientag ist kostenfrei, Interessierte sind in Raum A020 in Gebäude 2 der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, Bismarckstraße 10, herzlich willkommen.

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

11.05.2019 09:45 - 18:00

Veranstaltungsort:

Pädagogische Hochschule Karlsruhe, Bismarckstraße 10, Gebäude 2, Raum A020
76133 Karlsruhe
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Religion

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

03.05.2019

Absender:

Regina Schneider

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event63533


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).