idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
11.05.2019 - 11.05.2019 | Schönwalde-Glien

Vortrag zum Thema "Schäfernachwuchs"

Im Rahmen der 29. Brandenburgischen Landschaftsausstellung (BRALA) vom 9. bis zum 12. Mai 2019 in Schönwalde-Glien, wird es in dem Vortrag am 11. Mai ab 16:30 Uhr gezielt um den Schäfernachwuchs und das Netzwerkprojekt "Schäfer schützen" der Hochschule für nachhaltige Entwicklung (HNEE) gehen.

Seit Jahren mangelt es am Schäfernachwuchs. Der Rückgang der Schäferei-Auszubildenden hat sowohl dramatische Folgen für die Alterssicherung der ausscheidenden Schäfer als auch für den Zustand ökologisch wertvoller Offenlandbiotope, wie beispielsweise Natura 2000 Gebiete*. Besonders diese bedürfen der Pflege durch die Schäferei. Denn Deutschland ist bereits jetzt im Hintertreffen mit den Pflegezielen und ein Vertragsverletzungsverfahren der EU ist eingeleitet. Folglich ist eine Unterstützung der Schäferei nicht nur im Interesse der Schäfer, sondern trägt auch zum Allgemeinwohl bei. Doch wie kann man den Nachwuchs fördern und wieso lohnt es sich Schäfer zu werden? Diesen Fragen gehen wir gemeinsam mit dem Schäfermeister Knut Kucznik und Dr. Holger Rößling von der Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg nach.

Weitere Informationen zum HNEE-Netzwerkprojekt finden Sie unter: https://www.hnee.de/E10074 oder https://www.hnee.de/K6353

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

11.05.2019 16:30 - 17:00

Veranstaltungsort:

29. Brandenburgische Landschaftsausstellung
Paaren im Glien
Gartenstraße 1-3
Kleines Forum
14621 Schönwalde-Glien
Brandenburg
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Umwelt / Ökologie

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

03.05.2019

Absender:

Johanna Köhle

Abteilung:

Hochschulkommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event63537


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).