idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
29.05.2019 - 29.05.2019 | Bremen

18. Salon Digital mit Roman Kirschner „Collaborating with stuff that does not hold still“

Der Studiengang Digitale Medien der Hochschule für Künste Bremen veranstaltet einen regelmäßig stattfindenden Salon Digital zu dem Thema „Spektakel: Reenactments in Kunst, Gestaltung, Wissenschaft und Technologie“. Das offene Salon-Format beinhaltet Experimente, Vorträge, und Performances aus unterschiedlichen Disziplinen mit dem Fokus auf neue und alte Medien und Technologien.

Roman Kirschner ist ein im Audio-Visuellen beheimateter Künstler, Philosoph und promovierte Kunsthistoriker. In seinem Vortrag thematisiert er den zuletzt in Kunst und Design stärker verfolgten Zugang über die Beschaffenheit des zu nutzenden Materials und der Umgebung, weniger den vom nutzenden Menschen ausgehenden Ansatz. Der an der Zürcher Hochschule der Künste im Bereich Interaction Design lehrende Kirschner wird mit den Zuhörer*innen über Kunstprojekte und den Gemeinsamkeiten, aber auch den Unterschieden zu wissenschaftlichen Vorgehensweisen diskutieren.

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

29.05.2019 18:00 - 20:00

Veranstaltungsort:

Am Speicher XI
Großer Theorieraum (4.15.070)
HfK Bremen
28217 Bremen
Bremen
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Kunst / Design, Politik

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

08.05.2019

Absender:

Sebastian Liedtke

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event63621

Anhang
attachment icon Plakat Salon Digital

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay