idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
20.06.2019 - 20.06.2019 | Greifswald

Ist ein freier Wille Bedingung rechtlicher Schuld?

Öffentlicher Abendvortrag von Professor em. Dr. Reinhard Merkel (Hamburg) im Rahmen der Vortragsreihe „Frei und selbstbestimmt? Manipulation und der Kampf um den freien Willen” des Jungen Kollegs Greifswald

Haben wir einen freien Willen? Nur dann, so heißt es, kann unser Handeln frei und können wir dafür verantwortlich sein. Eine solche Freiheit bedeute, dass ein Handelnder sich auch anders entscheiden und deshalb anders hätte handeln können. Nun haben Entscheidungen ihren Ursprung im Gehirn: einem System der Physik. Ihr Ablauf scheint daher den Gesetzen der Natur zu folgen. Für einen davon befreiten Willen scheint kein Platz zu sein. Widerlegen lassen dürfte sich diese Sicht der Dinge nicht. Müsste sie aber nicht jede rechtliche Verantwortlichkeit für menschliches Handeln ausschließen? Das glaube ich nicht. Wie eine solche Verantwortung dennoch zu begründen ist, will ich in meinem Vortrag zeigen.

Reinhard Merkel studierte Rechtswissenschaft, Philosophie und Literaturwissenschaft in Heidelberg und München. Nach zwei juristischen Staatsexamina, Promotion und Habilitation war er Professor an den Universitäten Bielefeld und Rostock, danach Inhaber des Lehrstuhls für Strafrecht und Rechtsphilosophie an der Universität Hamburg. Seine Forschungsschwerpunkte sind u. a. die Dogmatik des Strafrechts, Theorien der Gerechtigkeit, Ethik und Recht der Medizin und der Neurowissenschaften sowie die Philosophie des Völkerrechts von Krieg und Frieden. Er ist Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und des Deutschen Ethikrats. Im Studienjahr 2013/2014 war Reinhard Merkel Senior Fellow am Alfried Krupp Wissenschaftskolleg.

Moderation: Jonas Langer

Hinweise zur Teilnahme:
Der Besuch dieser Veranstaltung ist kostenlos.

Termin:

20.06.2019 18:00 - 19:30

Veranstaltungsort:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg
Martin-Luther-Straße 14
17489 Greifswald
Mecklenburg-Vorpommern
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Philosophie / Ethik, Recht

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

21.05.2019

Absender:

Tim Lüdtke

Abteilung:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event63798

Anhang
attachment icon Vortragsankündigung

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay