idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
13.06.2019 - 13.06.2019 | Hamburg

Brasilien rückt nach rechts

GIGA Forum: Vorträge und Diskussion

Brasiliens glanzvolle Zeiten des Wirtschaftsbooms und der Fußballweltmeisterschaft sind vergessen. Anfang 2019 zog der Ex-Militär und Rechtspopulist Jair Bolsonaro in den Präsidentenpalast ein. Lang andauernde gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Krisen sowie eine zunehmende Polarisierung des politischen Wettbewerbs bildeten den Nährboden für seine erfolgreiche Wahlkampagne, die auf den Slogan „Brasilien über alles und Gott über allen!“ setzte. Die bisherige Bilanz der Regierung Bolsonaro reicht von der Liberalisierung der Waffengesetze bis zum Abbau der von der Arbeiterpartei eingeführten Sozialprogramme. Zugunsten der mächtigen Agrarlobby wurde die Abholzung im Amazonas wieder aufgenommen. Auch auf der internationalen Bühne vollzieht Brasilien unter Bolsonaro einen Richtungswechsel. Die neue Außenpolitik nimmt ideologische Anleihen bei US-Präsident Donald Trump. So verabschiedete sich Brasilien aus dem Lager der Klimaschützer und positioniert sich neu in der globalen Migrations- und Menschenrechtspolitik.

Dieses GIGA Forum untersucht die Ursachen für den populistisch-autoritären Wandel in Brasilien und zieht eine vorläufige Bilanz der Regierungspolitik seit dem Amtsantritt Jair Bolsonaros. Kai-Michael Kenkel (PUC-Rio) analysiert die brasilianische Innenpolitik im Lichte der zunehmenden gesellschaftlichen Polarisierung. Daniel Flemes (GIGA) diskutiert die Außenpolitik der neuen Regierung und mögliche Auswirkungen auf das Verhältnis zu Deutschland und Europa. Mariana Llanos (GIGA) kommentiert die Vorträge aus einer demokratietheoretischen Perspektive unter besonderer Berücksichtigung der Rolle des brasilianischen Kongresses.

Referenten
Dr. Daniel Flemes ist Senior Research Fellow am GIGA Institut für Lateinamerika-Studien und verantwortet die Redaktion der Publikationsreihe GIGA Focus Lateinamerika.

Prof. Dr. Kai-Michael Kenkel ist Fakultätsmitglied am Institute of International Relations an der Pontifical Catholic University of Rio de Janeiro, Brasilien, und assoziiert mit dem GIGA Institut für Lateinamerika-Studien.

Kommentar
Dr. Mariana Llanos ist Lead Research Fellow am GIGA Institut für Lateinamerika-Studien und leitet den Forschungsschwerpunkt „Politische Verantwortlichkeit und Partizipation“ am GIGA.

Moderation
Prof. Dr. Sabine Kurtenbach ist kommissarische Direktorin des GIGA Instituts für Lateinamerika-Studien.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt; bitte melden Sie sich frühzeitig an.

Termin:

13.06.2019 18:00 - 19:30

Veranstaltungsort:

GIGA German Institute of Global and Area Studies, Neuer Jungfernstieg 21
20354 Hamburg
Hamburg
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Politik, Wirtschaft

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

31.05.2019

Absender:

Verena Schweiger

Abteilung:

Fachabteilung Kommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event63906


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).