idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
26.09.2019 - 27.09.2019 | Trier

Quo vadis, Fachkraft?

Übergreifende kommunale Strategien zur Sicherung des regionalen Fachkräftebedarfs

Seminar für Führungs- und Fachpersonal aus den Bereichen Wirtschaftsförderung, Stadtplanung, Stadtentwicklung, Liegenschaften, Statistik, Gesundheit, Personal, Aus- und Weiterbildung, aus öffentlichen und privaten Unternehmen, Entwicklungsgesellschaften, Kammern und Verbänden und für Ratsmitglieder und weitere Interessierte

Darum geht's…
Der Wettbewerb um Fachkräfte hat längst begonnen und wird sich nicht zuletzt aufgrund des demografischen Wandels noch weiter verstärken. Zwar gibt es beim Fachkräftebedarf bundesweit deutliche Unterschiede im Hinblick auf die betroffenen Branchen und damit verbunden auch auf die gesuchten Qualifikationen, doch tritt unabhängig davon die Standortfrage erheblich stärker in den Vordergrund, als dies in den vergangenen Jahrzehnten der Fall gewesen ist. In Trier und anderen grenznahen Städten werden dabei grenzüberschreitende Kooperationen an Bedeutung gewinnen. Trotz einzelner Erfolge von Betrieben und Behörden bei der Mitarbeitergewinnung und -bindung wird es in Zukunft darauf ankommen, die Aktivitäten der verschiedenen Akteure (Kammern, Betriebe, Unternehmen, Behörden, Bildungs-einrichtungen etc.) an Standorten zu bündeln. Eine wichtige Rolle nehmen dabei die kommunalen Gebietskörperschaften ein. Im Mittelpunkt des Seminars steht daher u. a. die Frage, wie die Kommunen diese Bündelungsaufgabe im Sinn einer Strategie zur langfristigen Sicherung des Fachkräftebedarfs wahrnehmen können. Der Erfolg dieser Strategien wird unmittelbare Auswirkungen auf die Zukunftsfähigkeit von Standorten haben. Vor diesem Hintergrund befasst sich die Veranstaltung mit der Frage, ob und wie erfolgreich beeinflusst werden kann, wohin sich Fachkräfte orientieren bzw. wo sie bleiben, also „Quo Vadis,
Fachkraft?“

Hinweise zur Teilnahme:
Teilnahmegebühr
Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen,
städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:
• 255,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
• 385,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Mitglieds-
kom¬mu¬nen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Landkreistages sowie NGO's.

Für alle übrigen Teilnehmer/innen gilt ein Preis von 495,– Euro.

Termin:

26.09.2019 ab 09:30 - 27.09.2019 16:00

Anmeldeschluss:

12.09.2019

Veranstaltungsort:

ERA Conference Centre (ECC)
Metzer Allee 4
45295 Trier
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Bauwesen / Architektur, Ernährung / Gesundheit / Pflege, Gesellschaft, Wirtschaft

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

19.06.2019

Absender:

Sylvia Koenig

Abteilung:

Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event64040

Anhang
attachment icon Einzelprogramm

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).