idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
09.10.2019 - 10.10.2019 | Darmstadt

Multimedia-Forensik für Ermittlungsverfahren

Digitale Bilder und Videos liefern in Strafverfahren und bei Rechtsstreits wichtige Beweise -- ein Bild sagt mehr als tausend Worte! Wertvolle Hinweise auf Verdächtige, auf die Datenquelle und auf Fälschungen der Medien stecken als sichtbare und unsichtbare "Spuren" in den Daten. Multimedia-Forensik ist eine effektive Methode, um diese Spuren zu finden und zu analysieren.

In unserem Lernlabor werden Sie zum Spezialisten in Multimedia-Forensik praxisnah fortgebildet. Die Fortbildung besteht aus Seminarvorträgen und praktischen Übungsaufgaben in nachgestellten Kriminalfällen. In der Schulung werden spezielle Methoden der Datenerfassung behandelt, etwa Metadaten-Erfassung oder Filecarving scheinbar gelöschter Mediendaten. Dann werden Methoden behandelt, welche Sie bei der Sichtung großer Bildbestände unterstützen können, um eine mühsame manuelle Spurensuche zu erleichtern. Anschließend werden Ihnen moderne Analyse-Verfahren für unsichtbare Spuren in Mediendaten vermittelt. Hierzu gehören das Identifizieren der Kamera oder das Detektieren steganografischer versteckter Botschaften in scheinbar unverdächtigem Bildmaterial.

Sie werden Ihre bisherigen forensischen Fach- und Methodenkenntnisse auf die Analyse von Multimediadaten ausweiten.

Grundlagen: Motivation - Herausforderungen, Anwendungen; Basiswissen zu digitalen Bilddaten, Video, Audio
Datenerfassung: Auslesen von Speichermedien für Multimedia-Inhalte; Mediensuche im Internet; Datenrekonstruktion per Filecarving
Effiziente Sichtung: Identifizierungsverfahren für Mediendaten per Bildhash, Bildklassifizierung per maschinellem Lernen (Deep Learning)
Analyse: Metadaten-Untersuchung; Erkennen von Datenquellen ("Kameraballistik"); Steganalyse; Anti-Forensik Praktische Übungen: u.a. Bild-Metadaten auf Smartphones; Multimedia-Filecarving, Bilderkennung durch robuste Hash-Methoden; Detektieren von Stegonachrichten

Nach dem Seminar können Sie...

die Grundlagen häufig eingesetzter Multimedia-Datenformate verstehen
IT-Forensik-Verfahren zum Rekonstruieren von gelöschten, fragmentierten Mediendaten kennenlernen
Verfahren zum Sichten sehr großer Bilddatenmengen verstehen und auswählen
Metadaten in gängigen Medienformaten erfassen
Methoden kennenlernen, mit denen Sie die Datenquelle identifizieren können (z.B. Kamera, Aufnahmegerät)
eine verdächtige Bilddatei auf versteckte steganographische Botschaften untersuchen

Dieses Seminar bietet Ihnen...

eine verständliche Vermittlung der theoretischen Grundlagen und Besonderheiten der Forensik speziell für Multimedia
Anwendung aktueller Methoden aus praxisnahen Problemstellungen
Übungen mit spezieller Multimedia-Forensik-Software an nachgestellten Kriminalfällen im Lernlabor
fachlichen Austausch und Vernetzung mit Experten und Anwendern der Multimedia-Forensik

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

09.10.2019 - 10.10.2019

Veranstaltungsort:

Rheinstraße 75
64295 Darmstadt
Hessen
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Informationstechnik, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Recht

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

19.07.2019

Absender:

MA Anna Spiegel

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event64266


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay