idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
20.08.2019 - 20.08.2019 | Koblenz

IT Security im Zeitalter der Digitalisierung

Hackerangriffe auf Unternehmen sorgen – vor allem in jüngster Vergangenheit – immer wieder für Schlagzeilen in den Medien. Doch wie können sich Firmen davor schützen? Die Vortragsreihe „IT Security im Zeitalter der Digitalisierung“ gibt am Dienstag, 20. August 2019, von 17:30 bis 19:00 Uhr am RheinMoselCampus der Hochschule Koblenz in der Konrad-Zuse-Straße 1 praxisnahe Einblicke in den Alltag eines Berufshackers.

Die Vortragsreihe ist eine Initiative des Interdisziplinären Instituts für Digitalisierung (IIFD) der Hochschule.

Immanuel Bär, Co-Founder der ProSec GmbH, und Maximilian Weigel, Geschäftsführer der BlockLink AG, werden in ihren Vorträgen aus ihrem Berufsalltag zum Thema technische und physische IT-Sicherheit berichten und erklären, wie beispielsweise die Blockchain-Technologie die Sicherheit in industriellen Abläufen erhöhen kann.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahme ist frei, um Anmeldung an szedlak@hs-koblenz.de wird gebeten.

Termin:

20.08.2019 17:30 - 19:00

Veranstaltungsort:

Hochschule Koblenz
Konrad-Zuse-Str. 1
56075 Koblenz
Rheinland-Pfalz
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wirtschaftsvertreter

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Informationstechnik, Medien- und Kommunikationswissenschaften

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

13.08.2019

Absender:

Sarah Stein

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event64392

Anhang
attachment icon Vortragsreihe IT Security im Zeitalter der Digitalisierung

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay