idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
27.09.2019 - 28.09.2019 | Tübingen

Fachtagung: SEXUALITÄT, GENDER UND RELIGION IN GEGENWÄRTIGEN DISKURSEN

Theologie, Gesellschaft und Bildung

Die Fachtagung "Sexualität, Gender und Religion in gegenwärtigen Diskursen“ findet am 27. und 28. September 2019 am Zentrum für Islamische Theologie der Universität Tübingen statt.

Zu den hochaktuellen Themen, sowohl im öffentlichen als auch im akademischen Diskurs, gehören die Sexualität und die damit zusammenhängenden Fragen der sexuellen Selbstbestimmung, der Geschlechterordnung und -rolle sowie der Homophobie. Der Religion kommt in diesem Diskurs eine bedeutende Rolle zu. Diese Zentralität zeigt sich nicht nur bei der Frage der Moralvorstellung, sondern auch bei Fragen des Körper- und Geschlechterverständnisses. In diesem Zusammenhang ist zu betonen, dass die Religion –oder genauer gesagt eine bestimmte Auslegung des Religiösen– sich sowohl konfliktfördernd als auch emanzipatorisch auswirken kann.

Zahlreiche spannende Beiträge aus verschiedenen Fachdisziplinen sollen helfen das Diskursfeld darzustellen.

Hinweise zur Teilnahme:
Anmeldungen bis 15. September erbeten, bitte geben Sie an, ob Sie an beiden oder an einem Tag teilnehmen.

Tagungsleitung: JProf. Dr. Fahimah Ulfat (Tübingen); Dr. Ali Ghandour (Münster)

Termin:

27.09.2019 ab 15:00 - 28.09.2019 18:15

Anmeldeschluss:

15.09.2019

Veranstaltungsort:

Hörsaal des Theologicums
Universität Tübingen
Liebermeisterstraße 12-18
72076 Tübingen
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

Wissenschaftler

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Religion

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

21.08.2019

Absender:

Antje Karbe

Abteilung:

Hochschulkommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event64450

Anhang
attachment icon Programm Tagung "Sexualität, Gender und Religion in gegenwärtigen Diskursen"

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay