idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung



Teilen: 
16.09.2019 - 16.09.2019 | Berlin

Podiumsdiskussion: Vertrauen. Macht. Forschung. Welche Rolle spielt Forschung in der Gesellschaft?

Die Stiftung Werner-von-Siemens-Ring organisiert eine Podiumsdiskussion zu systemischen Fragen der Forschung in Berlin am 16. September 2019. Podiumsgäste der Veranstaltung sind die Präsidenten der Leopoldina, acatech und Max-Planck-Gesellschaft sowie Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung a. D..

Forschung zwischen Glaubwürdigkeit und Instrumentalisierung. Ob in Nachrichten, Talkshows, in Parlamenten oder in Ministerien – Wissenschaft ist omnipräsent. Forschungserkenntnisse beschäftigen die Öffentlichkeit und führen zu hitzigen Debatten. Studien können Mehrheiten beeinflussen, Meinungen bestätigen oder Vorurteile abbauen, gleichzeitig aber auch zweifelhafte Auftraggeber bedienen. Die Stiftung Werner-von-Siemens-Ring möchte die Rolle der Forschung in der Gesellschaft mit namhaften Vertreterinnen und Vertretern der Wissenschaft und Politik diskutieren und lädt ein zur Podiumsdiskussion „Vertrauen. Macht. Forschung.“

Eckdaten der Veranstaltung:
- Wann? Montag, 16. September 2019 | 16:30 Uhr - 18:30 Uhr | Einlass ab 16:00 Uhr
- Wo? Leibniz-Saal | Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften | Markgrafenstraße 38 | 10117 Berlin

Wer diskutiert mit?
- Jörg Hacker, Präsident der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina
- Martin Stratmann, Präsident der Max-Planck Gesellschaft
- Karl-Heinz Streibich, Präsident der acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften
- Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung a. D.
Moderation: Jan-Martin Wiarda, Wissenschaftsjournalist

Leitfragen:
- Vertrauen und Glaubwürdigkeit: Die vertrauensvolle Beziehung von Wissenschaft und demokratischer Gesellschaft war jahrzehntelang eine Garantie für das Überleben beider. Wie können wir diese Basis stärken?
- Macht und Abhängigkeit: Wirtschaft, Wissenschaft und Politik sind voneinander abhängig. Doch wer führt hier wen? Wer bestimmt Forschung? Wer sollte bestimmen?
- Verantwortung für Forschung: Vertrauen in die Forschung schafft Wissen, Wissen ist Macht und Macht kann auch missbraucht werden. Politik und Gesellschaft kommen nicht ohne seriöse Expertise aus. Wissenschaft und Forschung sind keine unpolitischen Veranstaltungen. Wie können wir sinnvoll Verantwortung für Forschung übernehmen?

Hinweise zur Teilnahme:
Die Anmeldung ist auf Einladung möglich. Kontaktieren Sie uns hierfür über den folgenden Link: https://siemens-ring.de/#kontakt

Termin:

16.09.2019 16:30 - 18:30

Anmeldeschluss:

09.09.2019

Veranstaltungsort:

Leibniz-Saal
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Markgrafenstraße 38
10117 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Philosophie / Ethik, Politik, Wirtschaft

Arten:

Pressetermine, Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

21.08.2019

Absender:

Wiebke Ehret

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event64456


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay