idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
18.09.2019 - 18.09.2019 | Berlin

KI - Kopie oder Karikatur?

Was unterscheidet künstliche von natürlicher Intelligenz? Braucht Intelligenz einen Körper? Lässt sie sich kopieren? Und ist eine Kopie überhaupt wünschenswert? Als Forschungsgebiet an der Schnittstelle zwischen Neurowissenschaften, Informatik und weiteren Disziplinen wirft Künstliche Intelligenz viele Fragen auf. Ein Blick auf aktuelle Forschungsergebnisse sowie auf die über 60-jährige Geschichte der KI hilft, den aktuellen Hype um diesen Begriff besser zu verstehen und einzuordnen.

Redner: Dr. Florian Röhrbein, Alfred Kärcher SE & Co. KG, Intelligent Systems

Florian Röhrbein in den Medien


Hyperraum-TV. Mensch und Maschine.https://www.youtube.com/watch?v=-DDCWcHsDps (12.01.2019)

Süddeutsche Zeitung. “Künstliche Dummheit” (16.08.2018) https://www.sueddeutsche.de/wissen/robotik-kuenstliche-dummheit-1.4052469

“beim Smalltalk versagt die Künstliche Intelligenz”. (19.10.2018) https://www.tum.de/studinews/ausgabe-012014/show-012014/article/34406/

Hinweise zur Teilnahme:
Eintritt frei

Termin:

18.09.2019 19:30 - 21:00

Veranstaltungsort:

Technischen Universität Berlin, Straße des 17. Juni 135, Hauptgebäude, Saal H0104
10623 Berlin
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, jedermann

Relevanz:

lokal

Sachgebiete:

Gesellschaft, Informationstechnik, Mathematik, Physik / Astronomie

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

05.09.2019

Absender:

Dr. Claudia Duppé

Abteilung:

Bernstein Koordinationsstelle, Außenstelle des Forschungszentrums Jülich

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event64557


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).