idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
18.10.2019 - 18.10.2019 | Paris

Jahresvortrag DHIP: Fatou Sow, Genre et fondamentalismes. Origine et actualité du débat en Afrique

Zum Jahresvortrag des Deutschen Historischen Instituts Paris (DHIP) am 18. Oktober 2019 spricht Fatou Sow, Professorin an der Universität Cheikh Anta Diop in Dakar, zu dem Thema »Genre et fondamentalismes: origine et actualité du débat en Afrique«.

Erstmals konnte damit das DHIP eine Forscherin aus Afrika für seinen Jahresvortrag gewinnen.

Der Vortrag wird in französischer Sprache gehalten.

Die Jahresvorträge des DHIP, zu denen prominente Historikerinnen und Historiker oder Forschende verwandter Disziplinen als Vortragende eingeladen werden, finden jeweils im Oktober im Zusammenhang mit der Sitzung des wissenschaftlichen Beirats des Instituts statt. Es handelt sich um einen wichtigen Moment sowohl des wissenschaftlichen Austauschs als auch der Geselligkeit.

Weitere Informationen zur Forschung von Prof. Dr. Fatou Sow: http://fatousowsarr.com/new/index.php

Hinweise zur Teilnahme:
Anmeldung per Email an: event@dhi-paris.fr
Pressekontakt: presse@dhi-paris.fr

Termin:

18.10.2019 18:00 - 20:00

Anmeldeschluss:

11.10.2019

Veranstaltungsort:

Musée d’art et d’histoire du Judaïsme (mahJ)
71, rue du Temple
75003 Paris
Frankreich

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Geschichte / Archäologie, Gesellschaft

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

20.09.2019

Absender:

Anneke Viertel

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event64697

Anhang
attachment icon Jahresvortrag DHIP 2019 Einladung

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay