idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
23.10.2019 - 23.10.2019 | Berlin

leibniz debattiert: Zäsuren der Zeitgeschichte: Das Jahr 1989

Wolfgang Thierse trifft Theo Waigel

Friedliche Revolution, Mauerfall, Wende: Das Jahr 1989 ist wie kein anderes als Ausnahmejahr in die deutsche Zeitgeschichte eingegangen. Darin verbinden sich der Zusammenbruch der DDR und das Ende des Kalten Krieges mit den Aufbruchssehnsüchten der deutschen Einheit. Zwei prominente Zeitzeugen der Wendejahre beleuchten das Jahr 1989, seine Vorgeschichte und Folgen: Wolfgang Thierse, ehemaliger Bundestagspräsident und Theo Waigel, ehemaliger Bundesfinanzminister. Der eine aus dem
Osten, der andere aus dem Westen, beide mit unterschiedlichen Parteibüchern und Perspektiven, lassen das Publikum hinter die Kulissen der damaligen Ereignisse blicken und diskutieren mit Andreas Wirsching, Direktor des Instituts für Zeitgeschichte München−Berlin.

Wolfgang Thierse hatte von 1998 bis 2005 das Amt des Präsidenten des Deutschen Bundestages inne. Er gehörte zu den 144 Abgeordneten der ersten frei gewählten Volkskammer der DDR, die am 3. Oktober 1990 Mitglieder des Deutschen Bundestages wurden. Am 4. Oktober 1990 wurde er zum stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion gewählt. Ab 1972 gehörte Theo Waigel 30 Jahre lang dem Deutschen Bundestag an. 1989 holte Bundeskanzler Kohl den mittlerweile zum Parteivorsitzenden der CSU gewählten Waigel in sein Kabinett. Als Finanzminister war er an den Verhandlungen zur Vereinigung Deutschlands maßgeblich beteiligt, ebenso am Überleitungsvertrag mit der Sowjetunion, der den Abzug der sowjetischen Truppen aus Deutschland regelte.

Die Gesprächsreihe „Leibniz debattiert“ widmet sich Herausforderungen und Themen unserer Zeit. Mit dem Wendejahr 1989 greift sie einen Baustein der Trilogie „Zäsuren der Zeitgeschichte“ auf, mit der das Institut für Zeitgeschichte München−Berlin seine Gründung vor 70 Jahren feiert.

Ihre Teilnahmebestätigung erhalten Sie nach Anmeldung an veranstaltungen@leibniz-gemeinschaft.de.

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

23.10.2019 18:00 - 19:30

Veranstaltungsort:

Chausseestraße 111
10115 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Geschichte / Archäologie, Gesellschaft, Politik

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

27.09.2019

Absender:

Christoph Herbort-von Loeper M.A.

Abteilung:

Kommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event64765

Anhang
attachment icon leibniz debattiert: Zäsuren der Zeitgeschichte: Das Jahr 1989

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay