idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
10.10.2019 - 12.10.2019 | Hagen

200 Jahre Hegels „Grundlinien der Philosophie des Rechts”

Tagung der "Zeitschrift für Rechtsphilosophie"

Die „Zeitschrift für Rechtsphilosophie” widmet den vierten Jahrgang ihrer „Neuen Folge” der Hegelschen Rechtsphilosophie, deren 200-jähriges Jubiläum 2020/21 naht. Von Donnerstag, 10. Oktober, bis Samstag, 12. Oktober, gibt eine Tagung an der FernUniversität in Hagen Anreize zum Austausch über die für die Publikation vorgesehenen Beiträge.

Gemeinsam können hier Autorinnen und Autoren, der Wissenschaftliche Beirat der Zeitschrift und interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer vor Veröffentlichung der Texte miteinander ins Gespräch kommen.

Öffentlicher Abendvortrag
Prof. Dr. Jean-François Kervégan (Paris) eröffnet die Tagung am Donnerstag, 10. Oktober, um 18 Uhr mit einem öffentlichen Abendvortrag. Hierin spricht er über die zentralen Thesen des Hegelschen rechtsphilosophischen Klassikers „Grundlinien der Philosophie des Rechts”. Der Titel des Vortrags lautet „Sittlichkeit und sittliches Leben in Hegels Lehre des objektiven Geistes“.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Tagung ist öffentlich, die Teilnahme kostenlos.

Termin:

10.10.2019 ab 18:00 - 12.10.2019 15:15

Veranstaltungsort:

FernUniversität in Hagen
Gebäude 3, Raum 2/3 (Ellipse)
Universitätsstr. 11
58097 Hagen
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

Studierende, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Philosophie / Ethik, Recht

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

04.10.2019

Absender:

Stephan Düppe

Abteilung:

Stabsstelle 2 – Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event64801

Anhang
attachment icon Veranstaltungsflyer

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).