Vom Brückenbau bis zur Weltraumstation - Faszination Werkstofftechnik

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
28.01.2020 - 28.01.2020 | Frankfurt

Vom Brückenbau bis zur Weltraumstation - Faszination Werkstofftechnik

Mit Werkstoffen beschäftigen sich Menschen seit jeher: Welches Material eignet sich für welche Anwendung? Wie hält es länger? Was lässt sich gut verarbeiten?

Das 29. Frankfurter Sonderkolloquium widmet sich ganz der „Faszination Werkstofftechnik“: „Vom Brückenbau bis zur Weltraumstation“ präsentieren Experten in spannenden Vorträgen und Diskussionen, wie sich technische Lösungen durch den Einsatz der richtigen Werkstoffe verwirklichen lassen.

Schonender Umgang mit unseren Ressourcen, Nachhaltigkeit, Verbesserung der Lebensqualität, Zukunft gestalten, neue Lösungsansätze: diese Themen beschäftigen die Menschen in der Gegenwart. Im gesellschaftlichen Kontext ist die Politik augenscheinlich nur schwer in der Lage, die richtigen Antworten zu finden; das macht die dringend notwendige Umsetzung von Reformen nicht einfacher.

Anders in Technik und Forschung: nicht nur aus wirtschaftlichen Gründen standen z.B. Werkstoffoptimierungen bei längeren Standzeiten, verbesserter Korrosionsschutz, Einsatz alternativer Metalllegierungen unter erschwerten Umweltbedingungen wie beispielsweise im Weltraum, schnellere Fertigungsverfahren und verbesserte Technologien schon immer im Fokus der (zunehmend) internationaler Forschung und Entwicklung. Das ist auch ein wesentlicher Beitrag, um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern zu können.

Das Frankfurter Sonderkolloquium ist eine gemeinsame Initiative von DBG, DVS, GDCh, VDI-BV Frankfurt, Physikalischer Verein Frankfurt, Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung und DECHEMA e.V.. Das diesjährige Programm wird vom DVS - Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V gestaltet. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Programm:

15.00 Begrüßung und Moderation
Dipl.-Ing. Rainer Böddecker, DVS-Bezirksverband Rhein-Main
Dr. Jörg Ellermeier, MPA Darmstadt

15.10 Rheinbrücke Wiesbaden-Schierstein - nachhaltiger Ressourceneinsatz im Brückenbau
Johannes Springer, Weihermüller & Vogel GmbH, Berat. Ingenieure für Bauwesen – Prüfingenieure, Wiesbaden

15.50 Fügetechnik 2030 – Herausforderungen und Lösungsansätze
Prof. Dr. Ing. Uwe Reisgen, Institut für Schweißtechnik und Fügetechnik (ISF), RWTH Aachen

16.50 Aktuelle und zukünftige Herstellungstechnologien und Tests von Raketenantrieben und deren Komponenten
Dr. Jörg Riccius, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Lampoldshausen

17.30 Aktuelle Entwicklungen und Zukunft der bemannten und robotischen Raumfahrt in Europa unter Berücksichtigung der Werkstofftechnik und notwendigen Lebenserhaltungssystemen
Dr. Thomas Reiter, ESA (European Space Agency)

18.10 Abschlussdiskussion

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahme ist kostenfrei

Termin:

28.01.2020

Veranstaltungsort:

DECHEMA-Haus
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt
Hessen
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Bauwesen / Architektur, Chemie, Umwelt / Ökologie, Verkehr / Transport, Werkstoffwissenschaften

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

07.11.2019

Absender:

Dr. Christine Dillmann

Abteilung:

Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event65208


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay