Podiumsdiskussion | Europa heute – Europa gestern | 05. Dezember 2019, 18.30 Uhr

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
05.12.2019 - 05.12.2019 | Berlin

Podiumsdiskussion | Europa heute – Europa gestern | 05. Dezember 2019, 18.30 Uhr

Was Europa ausmacht, das analysieren und beschreiben über 100 Weltbürger: Historiker und Intellektuelle aus Frankreich und Deutschland, Italien, England, aber auch aus den USA, Indien oder Japan. Entstanden ist eine unvergleichliche Geschichte Europas, ein Riesenmosaik der Erinnerungsorte, von der Nymphe Europa bis Tschernobyl, vom Hadrianswall bis zur Berliner Mauer, von der Kalaschnikow bis zum VW-Käfer, von Demokratie bis Holocaust.

Etienne François, geb. 1943, ist Historiker. Er ist emeritierter Professor für Geschichte an der Universität Paris-1 (Panthéon-Sorbonne) und an der Freien Universität Berlin und Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Unter anderem gab er das dreibändige Werk „Deutsche Erinnerungsorte“ heraus (zsm. mit Hagen Schulze, 2001).

Thomas Serrier, geb. 1971, ist ein Historiker und Germanist, der nach Jahren der Lehre an der Universität Paris-8 (Vincennes-Saint-Denis) wie auch als Austausch-Dozent an der Universität „Viadrina“ (Frankfurt/Oder) seit 2017 Professor für Deutsche Kultur und Geschichte an der Universität Lille ist. Seine Forschungen befassen sich vor allem mit den deutsch-polnischen Kulturbeziehungen, mit der Geschichte der europäischen Grenzen wie auch mit der Thematik der kollektiven Erinnerungen.

Podiumsdiskussion | Europa heute – Europa gestern | 05. Dezember 2019, 18.30 Uhr

Eine Veranstaltung der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in Kooperation mit der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft wbg

Eröffnung
Martin Grötschel
Akademiepräsident

Grußwort
Armin Laschet
Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen

Podiumsdiskussion
Étienne François
Universität Paris-1 (Panthéon-Sorbonne)
Freie Universität Berlin
Akademiemitglied

Thomas Serrier
Universität Lille

Adam Krzemiński
Journalist Warschau

Ekaterina Makhotina
Universität Bonn

Moderation
Anna Sauerbrey
Der Tagesspiegel

Weitere Informationen
Franziska Urban
furban@bbaw.de
030 / 20 370 529

www.bbaw.de

Hinweise zur Teilnahme:
Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung bis zum 29.11. ist erforderlich unter: veranstaltung@wbg-wissenverbindet.de

Termin:

05.12.2019 18:30 - 21:00

Anmeldeschluss:

29.11.2019

Veranstaltungsort:

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt
Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38
10117 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Geschichte / Archäologie, Gesellschaft, Politik

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

27.11.2019

Absender:

Dr. Ann-Christin Bolay

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event65413

Anhang
attachment icon Flyer zur Podiumsdiskussion

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay