idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


09.01.2020 - 09.01.2020 | Hamm

HSHL Wissens Wert „Kulturelle Unterschiede und ihre Herausforderungen“

Globalisierung ist in aller Munde. Aber welche Herausforderungen und Chancen birgt diese im Detail für Unternehmen? In seinem Vortrag "Kulturelle Unterschiede und ihre Herausforderungen" an der Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL) wird Erik Heusel, CEO Austria & Southeast Europe Region der Allianz Worldwide Partners, Aspekte wie die kulturelle Vielfalt beleuchten. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Vortragsreihe „HSHL Wissens Wert – Globale Märkte“ statt.

Für international tätige Unternehmen betrifft die kulturelle Vielfalt mehrere Dimensionen: die Zusammensetzung der eigenen Mitarbeitenden sowie die spezifischen Eigenheiten einzelner Märkte und Kundengruppen. Auf Basis seiner branchenübergreifenden und internationalen Erfahrungen wird Erik Heusel skizzieren, wie sehr kulturelle Unterschiede das Geschäft beeinflussen können. Dabei wird er in seinem Vortrag unter anderem über unterschiedliche Risikowahrnehmungen auf diversen Versicherungsmärkten und deren Konsequenzen für das Versicherungsgeschäft berichten.

Erik Heusel studierte Betriebswirtschaft und Psychologie und begann seine Laufbahn als Produktmanager in der Konsumgüterindustrie. 2002 wechselte er als Senior Strategic Brand Manager zur internationalen Allianz Gruppe nach München. Daraufhin führte ihn seine Karriere in die USA und nach Paris, wo er die globale Verantwortung als Chief Marketing Officer bei Allianz Partners übernahm. Zuletzt führte er Allianz Worldwide Partners als CEO in der Türkei, bevor er Geschäftsführer der Allianz Worldwide Partners in Wien wurde, um danach seine derzeitige Position als CEO Austria & Southeast Europe Region anzutreten.

Allianz Worldwide Partners (AWP P&C S.A.) ist mit der Marke Allianz Travel internationaler Marktführer bei Assistance, Reise- und Spezialversicherungen. Weltweit beschäftigt AWP über 13.200 Reise- und Notfall-Experten, die insgesamt über 40 verschiedene Sprachen sprechen und eng mit einem weltweiten Netzwerk von 400.000 Dienstleistungsanbietern zusammenarbeiten.

Über die Vortragsreihe
Die Vortragsreihe "HSHL Wissens Wert: Globale Märkte" versucht, die wirtschaftlichen, politischen, sozialen und kulturellen Aspekte, ausgelöst durch eine Vertiefung der weltwirtschaftlichen Integration, auch "Globalisierung" genannt, einem breiteren Publikum aufzuzeigen. Dabei stehen die Auswirkungen der Globalisierung auf den Lebensstandard, auf Jobs oder auf die Umwelt für die einzelnen Bürgerinnen und Bürger, Bevölkerungsgruppen, Unternehmen oder Regionen im Mittelpunkt. Mit Hilfe von Expertinnen und Experten, Unternehmen oder Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern soll eine differenzierte Diskussion über Globalisierung ermöglicht werden.

Die Vorträge sind Teil des Vorlesungsprogramms für Studierende des Studiengangs "Interkulturelle Wirtschaftspsychologie". Darüber hinaus werden diese Vorträge für andere interessierte Hochschulangehörige sowie Bürgerinnen und Bürger geöffnet und die örtlichen Pressevertreter eingeladen. Initiator der Vortragsreihe "Globale Märkte" ist Prof. Dr. Christoph Harff, Lehrgebiet "Internationale Wirtschaftsbeziehungen und Verhaltensökonomie".

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahme ist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Termin:

09.01.2020 14:15 - 15:45

Veranstaltungsort:

Hochschule Hamm-Lippstadt
Hörsaal Stadtwerke Hamm
Marker Allee 76-78
59063 Hamm
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter

Relevanz:

regional

Sachgebiete:

Psychologie, Wirtschaft

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

06.01.2020

Absender:

Kerstin Heinemann

Abteilung:

Kommunikation und Marketing

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event65598


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).