Presse-Preview für das Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium 2020

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
30.01.2020 - 31.01.2020 | Aachen

Presse-Preview für das Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium 2020

Das 30. Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium 2020 zeigt anhand bewährter und innovativer Erfolgsbeispiele die Mehrwerte dieser umfassenden Vernetzung der Produktion auf, unter dem Motto: Internet of Production – Turning Data into Value. Im Rahmen unserer Presse Preview möchten wir Ihnen bereits am 30. und 31. Januar 2020 die Möglichkeit bieten, in die Inhalte des AWK’20 einzutauchen.

Die sichere Verfügbarkeit von Daten, Informationen und Wissen – zu jeder Zeit und an jedem Ort – ist eines der wichtigsten Versprechen der Industrie 4.0. Doch welchen Mehrwert schöpfen produzierende Unternehmen aus der Vielfalt der aufgezeichneten Daten? Welche Algorithmen und Analysetools bieten sichere Prognosen und ermöglichen eine durchgängige Kontrolle sowie nachhaltige Produktion? Durch das Internet of Production – die Digitalisierung und Vernetzung von Maschinen und Anlagen sowie der gesamten Produktions- und Wertschöpfungskette – sollen produzierende Unternehmen Zusammenhänge erkennen, die zu ressourcenschonender Produktion, Effizienz, Produktivität und Qualität führen, um Wettbewerbsfähigkeit und Wertschöpfung unter veränderlichen Rahmenbedingungen zu garantieren.

Das 30. Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium 2020 zeigt anhand bewährter und innovativer Erfolgsbeispiele die Mehrwerte dieser umfassenden Vernetzung der Produktion auf, unter dem Motto:

Internet of Production – Turning Data into Value

Im Rahmen unserer Presse Preview möchten wir Ihnen bereits am 30. und 31. Januar 2020 die Möglichkeit bieten, in die Inhalte des AWK’20 einzutauchen. Sie können sich nicht nur mit unseren Expertinnen und Experten vor Ort bei einem Abendessen informell austauschen, wir stellen Ihnen ebenfalls das Programm und die vier Themenbereiche der Vortragssessions näher vor:

- Architektur einer vernetzten, adaptiven Produktion
- Der Digitale Zwilling in der Produktion
- Analytics in der Produktion
- Geschäftsmodelle im Internet of Production

Zudem werden wir Ihnen diese Themen bei einer exklusiven Führung durch unsere Maschinenhallen praktisch näherbringen. In einer moderierten Diskussion haben Sie abschließend die Möglichkeit, Ihre offenen Fragen zu stellen und unsere Expertinnen und Experten zu interviewen.

Das Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium bietet dem Fachpublikum aus Industrie, Wissenschaft und Politik im Mai 2020 in acht Plenumsvorträgen, vier Keynotes und zwölf Fachvorträgen Informationen zu zahlreichen Trends und Innovationen im Spannungsfeld der Industrie 4.0. Die renommierte Konferenz zieht regelmäßig mehr als 1.000 Teilnehmer nach Aachen und gilt seit 70 Jahren als einer der wichtigsten Treffpunkte der Produktionstechnik.

Bitte akkreditieren Sie sich unter s.strigl@wzl.rwth-aachen.de, wenn Sie an der Presse-Preview teilnehmen möchten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.awk-aachen.com

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

30.01.2020 ab 18:30 - 31.01.2020 14:00

Veranstaltungsort:

Donnerstag, 30.Januar 2020

Hotel INNSIDE Aachen
Sandkaulstraße 20
52062 Aachen

Freitag, 31. Januar 2020
Manfred-Weck-Haus
Tagungsraum Nord/Süd
Steinbachstraße 19
52074 Aachen
Aachen
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Informationstechnik, Maschinenbau, Werkstoffwissenschaften

Arten:

Pressetermine

Eintrag:

08.01.2020

Absender:

Susanne Krause

Abteilung:

Externe und interne Kommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event65639

Anhang
attachment icon Einladung zur Presse-Preview

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay