Die akustische Dimension der mittelalterlichen Jagd im Spiegel der Schriftquellen

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
14.02.2020 - 14.02.2020 | Berlin

Die akustische Dimension der mittelalterlichen Jagd im Spiegel der Schriftquellen

Aus historischer Perspektive wird ein Streifzug durch die mittelalterlichen Schriftquellen unternommen, um drei Fragen zu beantworten: In welchen Textzeugnissen dürfen wir überhaupt Informationen über auditive Reize der Jagd erwarten? Wie fiel die zeitgenössische Bewertung der jagdlichen Geräuschentfaltung aus? Welchen Stellenwert besaßen diese Deutungen für die Beurteilung der Jagd insgesamt?

Das vielfältige Echo, das mittelalterliche Jagden hinsichtlich ihrer akustischen Dimension in den Schriftquellen hinterlassen haben, ist von historischer Seite bislang kaum gewürdigt worden. Im Rahmen des Vortrags wird diese Forschungslücke durch eine zweigleisige Herangehensweise verkleinert: Erstens wird die Funktionsebene in den Blick genommen und damit die Frage beantwortet, warum auditive Reize für den Jagderfolg unverzichtbar waren. Damit einhergehend ist quellenkundlich vorzustellen, in welchen Textzeugnissen wir überhaupt Informationen über hörbare Begleiterscheinungen jägerischen Handelns erwarten dürfen. Vor diesem Hintergrund werden dann die verschiedenen Deutungsebenen der Jagdakustik untersucht, welche uns in Gestalt von Bewertungen der jagdlichen Geräuschentfaltung begegnen. In der Zusammenschau erweist die Analyse, dass die Jagdakustik in der halbwegs zeitgenössischen Wahrnehmung und Interpretation einen zentralen Stellenwert für die Beurteilung der Jagd insgesamt besaß, der sich nicht zuletzt in der kanonistischen Differenzierung zwischen der für den Klerus erlaubten leisen Jagd (venatio quieta) und der für ihn verbotenen lauten Jagd (venatio clamorosa) manifestierte.

Nachdem sie zuvor Professorin für Geschichte des Mittelalters an der Universität Potsdam war, hat Martina Giese seit April 2019 den Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte und Historische Grundwissenschaften an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg inne. Sie ist Mitglied des wissenschaftlichen Beirats für die Monumenta Germaniae Historica und der Kommission des Mittelalterzentrums der BBAW.

Begrüßung
Bernhard Jussen
Akademiemitglied
Goethe-Universität Frankfurt/Main

Die akustische Dimension der mittelalterlichen Jagd im Spiegel der Schriftquellen
Martina Giese
Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Hinweise zur Teilnahme:
Um Anmeldung bis zum 10.02.2020 wird unter folgendem Link gebeten: https://www2.bbaw.de/Anmeldung-jagd

Termin:

14.02.2020 16:00 - 18:00

Anmeldeschluss:

10.02.2020

Veranstaltungsort:

Jägerstraße 22/23, Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, 5. OG, Einstein-Saal
10117 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Geschichte / Archäologie, Gesellschaft, Kulturwissenschaften, Musik / Theater, Sprache / Literatur

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

22.01.2020

Absender:

Dr. Ann-Christin Bolay

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event65767


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay