Automatisierungsansätze für XXL-Produkte

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
29.04.2020 - 29.04.2020 | Stade

Automatisierungsansätze für XXL-Produkte

„Automatisierungsansätze für XXL-Produkte“ lautet das Thema beim Treffen des Arbeitskreises XXL-Produkte. Auf dem Programm stehen Fachvorträge sowie Besichtigungen bei Airbus und beim Fraunhofer IFAM.

Der Arbeitskreis XXL-Produkte ist ein Netzwerk für Hersteller und Zulieferer von großskaligen Produkten – dazu zählen beispielsweise Flugzeuge und Containerschiffe. Unabhängig von ihren Produkten stehen diese Unternehmen vor ähnlichen Herausforderungen: Ihre übergroßen Produkte lassen sich kaum mit konventionellen Methoden fertigen. Die Abmessungen sind zu groß und die Stückzahlen zu gering für die klassische Serienfertigung.

Wie sich die Fertigung dennoch automatisieren lässt, besprechen die Teilnehmer des Arbeitskreises XXL-Produkte Ende April in Stade. „Automatisierungsansätze für XXL-Produkte“ lautet das Thema des Branchentreffens. Am 29. April 2020 von 9 bis 15:30 Uhr stehen Fachvorträge auf dem Programm sowie eine Besichtigung des Fraunhofer-Instituts für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM) in Stade. Diejenigen Teilnehmer, die bereits am Vortag anreisen, können am 28. April 2020 um 15 Uhr die Airbus Operations GmbH in Stade besichtigen und anschließend gemeinsam zu Abend essen.

Zu den Mitgliedern des Arbeitskreises gehören Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen, die allesamt großskalige Produkte herstellen, sowie Wissenschaftler, die sich theoretisch mit diesem Thema auseinandersetzen. Gegründet wurde der Arbeitskreis im Jahr 2010 vom Institut für Integrierte Produktion Hannover (IPH) gGmbH, das sich in zahlreichen Forschungsprojekten mit XXL-Produkten beschäftigt. Neue Mitglieder sind jederzeit willkommen und können kostenlos und unverbindlich an einem ersten Treffen teilnehmen.

Die Arbeitskreis-Treffen finden zweimal pro Jahr bei wechselnden Unternehmen statt. Veranstaltungsort am 29. April ist das Fraunhofer IFAM, Ottenbecker Damm 12, 21684 Stade.

Anmelden können sich interessierte Unternehmen bis zum 15. April 2020 auf der Webseite des Arbeitskreises unter www.xxl-produkte.net/de/termine-und-anmeldung/jetzt-anmelden.

Hinweise zur Teilnahme:
Interessierte Unternehmensvertreter können kostenlos und unverbindlich an einem ersten Treffen teilnehmen. Ab der zweiten Teilnahme wird der Mitgliedsbeitrag fällig.

Termin:

29.04.2020 09:00 - 15:30

Anmeldeschluss:

15.04.2020

Veranstaltungsort:

Fraunhofer IFAM
Ottenbecker Damm 12
21684 Stade
Niedersachsen
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Maschinenbau

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

17.02.2020

Absender:

Susann Reichert

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event65937


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay