Grünordnungsplan - Ein Instrument mit Zukunft?

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
22.06.2020 - 22.06.2020 | Berlin

Grünordnungsplan - Ein Instrument mit Zukunft?

Seminar für Führungs- und Fachpersonal aus den Bereichen Landschaftsplanung, Grünflächen, Naturschutz, Klimaschutz und -anpassung, Umwelt, Stadtentwicklung, Stadtplanung, für Ratsmitglieder, Wohnungsunternehmen sowie Planungsbüros

Darum geht's…
Der Grünordnungsplan stellt die Ziele, Erfordernisse und Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege für Teile eines Gemeindegebiets dar - in der Regel für den Geltungsbereich eines Bebauungsplans. Überwiegend trifft er Aussagen zu Art, Umfang und Lage von Grün- und Freiflächen. Zugleich beschäftigt er sich mit Fragen der naturschutzfachlichen Kompensation. Häufig wird der Grünordnungsplan mit dem Umweltbericht zum Bebauungs-plan gekoppelt.
Auch wenn der Grünordnungsplan ein bislang weniger beachtetes Planungsinstrument ist, kann er bei steigenden Nutzungskonkurrenzen in wachsenden Städten als freiraumplanerischer und naturschutzfachlicher Beitrag für eine integrierte Stadtentwicklung an Bedeutung gewinnen.

Im Seminar wird vor diesem Hintergrund insbesondere folgenden Fragen nachgegangen:
• Was kann der Grünordnungsplan für eine integrierte Stadtentwicklung leisten?
• Wie kann der Grünordnungsplan das Ziel der doppelten Innenentwicklung wirksam unterstützen?
• Welche Schnittstellen und Verknüpfungen bestehen zwischen der Grünordnungsplanung und anderen relevanten Planungen für städtische Teilräume bzw. die Gesamtstadt?
• Welche Anforderungen sind an die Inhalte des Grünordnungsplans und den Planungsprozess zu stellen?

Diese und weitere Aspekte sollen im Seminar an konkreten Bei-spielen aus der kommunalen Praxis und unter Einbeziehung der Erfahrungen der Teilnehmenden diskutiert werden.

Hinweise zur Teilnahme:
Teilnahmegebühr
Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen,
städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:
• 160,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
• 250,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Mitglieds-
kommunen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Landkreistages sowie NGO's.

Für alle übrigen Teilnehmer/innen gilt ein Preis von 310,– Euro.

Termin:

22.06.2020 09:30 - 17:30

Anmeldeschluss:

08.06.2020

Veranstaltungsort:

Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstr. 13-15
10969 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Bauwesen / Architektur, Biologie, Politik, Umwelt / Ökologie, Verkehr / Transport

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

05.03.2020

Absender:

Sylvia Koenig

Abteilung:

Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event66085

Anhang
attachment icon Einzelprogramm

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay