idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
13.03.2020 - 13.03.2020 | Koblenz

2. Koblenzer Forum Soziale Arbeit

„Wer sind wir und wie viele?“ lautet der Titel des 2. Koblenzer Forums Soziale Arbeit, bei dem es um die Berufsidentität der Fachkräfte geht. Das Institut für Forschung und Weiterbildung (IFW) des Fachbereich Sozialwissenschaften der Hochschule Koblenz lädt in Kooperation mit der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), dem Institut für Systemische Beratung, Therapie und Supervision (ISTN) und der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie ein.

„Wer sind wir und wie viele?“ lautet der Titel des 2. Koblenzer Forums Soziale Arbeit, das am Freitag, 13. März, von 9:00 Uhr bis 15:30 Uhr am RheinMoselCampus der Hochschule Koblenz stattfindet. Das Institut für Forschung und Weiterbildung (IFW) des Fachbereich Sozialwissenschaften der Hochschule Koblenz lädt in Kooperation mit der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), dem Institut für Systemische Beratung, Therapie und Supervision (ISTN) und der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie in die Konrad-Zuse-Straße 1 ein. Nach dem 1. Koblenzer Forum Soziale Arbeit (DGSF), bei dem 70 Fachkräfte über den Wert von Sozialer Arbeit diskutiert hatten, befasst sich das 2. Koblenzer Forum Soziale Arbeit diesmal mit Berufsidentität. Die Veranstaltung ist nach vorheriger Anmeldung kostenfrei.

Zum Auftakt des Forums wird Prof. Dr. Armin Schneider zu „Soziale Arbeit – Wege zu einer selbstbewussten Profession“ referieren. Wer sind die Menschen, die in der Sozialen Arbeit tätig sind? Und warum fällt es diesen Fachkräften so schwer, selbstbewusst Lobbyarbeit zu betreiben? Wie kann das Berufsbild der Sozialen Arbeit sichtbarer werden?

Den zweiten Vortrag hält Birgit Averbeck, Fachreferentin für Jugendhilfe/-politik und Soziale Arbeit bei der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie e. V., zum Thema „Teufelskreise und Engelswege im Ich und Du: Vom Wert der professionellen Identität in der Praxis der Sozialarbeit“.
Am Nachmittag gehen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in fünf Workshops aus verschiedenen Perspektiven und einer daran anschließenden so genannten Fishbowl-Diskussionsrunde der Frage „Wer sind wir und wie viele?“ auf den Grund.

Hinweise zur Teilnahme:
Weitere Informationen erhalten Interessierte per eMail an gew@gew-rlp.de, wo auch die kostenfreie Anmeldung möglich ist. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Termin:

13.03.2020 09:00 - 15:30

Anmeldeschluss:

12.03.2020

Veranstaltungsort:

Konrad-Zuse-Straße 1
56075 Koblenz
Rheinland-Pfalz
Deutschland

Zielgruppe:

Wissenschaftler, jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Pädagogik / Bildung, Psychologie

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung, Seminar / Workshop / Diskussion, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

05.03.2020

Absender:

Christiane Gandner M.A.

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event66090

Anhang
attachment icon Flyer 2. Koblenzer Forum Soziale Arbeit

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).