Menschengerechte KI geht nicht?

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
24.06.2020 - 24.06.2020 | Stuttgart

Menschengerechte KI geht nicht?

Geht doch: KI-Anwendungen nutzerzentriert gestalten und einführen

In diesem Digital Dialog stellt das UX-Forschungsteam des Fraunhofer IAO Designrichtlinien für Künstliche Intelligenz (KI) vor. Im Fokus stehen Prinzipien des menschzentrierten Gestaltungsprozesses (User Centered Design Process) und Antworten auf die Frage, wieso der Einbezug der Nutzenden ein wichtiger Erfolgsfaktor für das Gestalten von KI-Anwendungen ist.

Wie stelle ich sicher, dass die Interaktion zwischen KI-Anwendung und Mitarbeitenden gut gestaltet ist? Die Auswahl der passenden Algorithmen ist nur ein Baustein zur erfolgreichen Implementierung von KI-Anwendungen im Unternehmen. Im DigitalDialog stellen Expertinnen und Experten die wichtigen Fragen vor, welche die Gestaltung des Zusammenspiels von Mitarbeitenden und KI betreffen. Das Forschungsteam zeigt, wie User Centered Design (UCD) dazu beiträgt, die KI-Interaktion menschengerecht zu gestalten. Entlang dieses Entwicklungsprozesses fließen die Bedarfe der Mitarbeitenden ins Design ein. Das fördert die Akzeptanz von KI-Anwendungen im Unternehmen.

Weitere Termine der Veranstaltungsreihe »Mensch-KI-Interaktion«:

24.6.2020 Mit Emotion AI-Innovationen schaffen

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Termin:

24.06.2020 09:00 - 10:00

Veranstaltungsort:

DigitalDialog
Stuttgart
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Wirtschaft

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

15.06.2020

Absender:

Juliane Segedi

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event66418


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay