idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
19.11.2020 - 19.11.2020 | Stuttgart

Produktiv arbeiten mit Digitalisierung und KI

Unternehmensdialog Künstliche Intelligenz

Digitalisierung und Künstliche Intelligenz (KI) verändern die Zukunft der Produktions- und Sacharbeit. Um weiterhin global wettbewerbsfähig und für Fachkräfte attraktiv zu bleiben, müssen Unternehmen das Potenzial digitaler Technologien kennen und optimal für ihre Organisation und ihr Personal nutzen lernen. Aber welche konkreten Möglichkeiten verbergen sich hinter dem Schlagwort KI? Welche Auswirkungen hat die Einführung neuer Technologien und wie gelingt diese nachhaltig?

Anwendungsbeispiele und Lösungen
Künstliche Intelligenz (KI) ist eines der wichtigsten Zukunftsthemen für Wirtschaft und Gesellschaft. Unternehmen fragen sich, für welche Prozesse der Einsatz von Digitalisierung und KI sinnvoll und sogar wettbewerbsnotwendig ist. Denn trotz massiven Produktivitätspotenzialen bringt die Einführung neuer KI-Lösungen nach wie vor erhebliche technisch-organisatorische Aufwände mit sich. Auch die Frage der Akzeptanz von KI-Systemen für Kunden und Mitarbeitende ist für viele Betriebe bislang ungelöst. Letztlich brauchen die Unternehmen KI-Anwendungen, welche einerseits die Arbeitsproduktivität steigern, und andererseits nicht zu einem Vertrauensverlust bei den Kunden und Mitarbeitenden führen.

Der Unternehmensdialog »Produktiv arbeiten mit Digitalisierung und KI« zeigt die neuen Möglichkeiten von Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz in Produktion und Sacharbeit auf. Er stellt praxiserprobte Lösungen vor, macht diese live erlebbar und dient als Plattform zum Austausch von praktischen Erfahrungen der digitalen Transformation.

In verschiedenen interaktiven Formaten können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über Potenziale, Umsetzungskonzepte und praktische Lösungen von Digitalisierung und KI für produktives Arbeiten austauschen.

Die Veranstaltung auf einen Blick:
Vorträge über den Einsatz von Digitalisierung und KI für produktives Arbeiten in Unternehmen
Interaktive Workshops zu KI in Produktion, Sachbearbeitung und Dienstleistungen
Persönliches Erleben aktueller KI- und Digitalisierungslösungen in den Laboren des Fraunhofer IAO
Erfahrungsaustausch und Networking zwischen Unternehmen, Transferakteuren und Forschung
Am Nachmittag finden folgende Workshops statt:
Sachbearbeitung produktiv und menschengerecht – KI, Prozesse und Arbeit integriert gestalten
KI-Garden – Innovationsbeschleuniger für Unternehmen im Themenfeld KI
Dienstleistungen verbessern – Welche Potenziale bietet KI für Dienstleistungen

Wissenschaftliche Ansprechpartner:

Helmut Zaiser
Kompetenzmanagement
IAT der Universität Stuttgart
(Kooperationsinstitut des Fraunhofer IAO)
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
Telefon +49 711 970-2027
helmut.zaiser@iao.fraunhofer.de

Tim Hornung
Produktionsmanagement
IAT der Universität Stuttgart
(Kooperationsinstitut des Fraunhofer IAO)
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
Telefon +49 711 970-2290
tim.hornung@iao.fraunhofer.de

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahmegebühr für die Veranstaltung beträgt 395 € pro Person. In der Gebühr enthalten sind die Teilnahme an den Vorträgen, Tagungsunterlagen, das Mittagessen sowie die Erfrischungen während der Pausen.

Anmeldung:
https://crm-portal.iao.fraunhofer.de/eventonline/event.aspx?contextId=A0360307D0...

Termin:

19.11.2020 09:30 - 16:45

Veranstaltungsort:

Fraunhofer Institutszentrum, Gebäude G
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Informationstechnik, Wirtschaft

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

23.07.2020

Absender:

Juliane Segedi

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event66608


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).