Online LemaS-Jahrestagung 2020 des Schulentwicklungsprojekts "Leistung macht Schule"

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
17.09.2020 - 18.09.2020 | Leipzig

Online LemaS-Jahrestagung 2020 des Schulentwicklungsprojekts "Leistung macht Schule"

Unter dem Motto „Begabungen erkennen – Potenziale entfalten – Persönlichkeit entwickeln“ treffen sich vom 17.-18. September 2020 Forschende, Schulleitungen und Lehrpersonen sowie Verantwortliche aus der Bildungspolitik zum Austausch und zur Weiterarbeit auf dem Gebiet der Leistungs- und Begabungsförderung von Schüler/innen. 600 Teilnehmende werden in diesem Jahr erwartet, darunter auch Bundesbildungsministerin Anja Karliczek und die Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Dr. Stefanie Hubig.

Abstand, aber kein Stillstand: Zur gemeinsamen Weiterarbeit am Forschungs- und Schulentwicklungsprojekt „Leistung macht Schule“ (LemaS) nutzen rund 600 Teilnehmende aus Schulen, Landesinstituten, Bund, Ländern und Wissenschaft Pandemie-bedingt in diesem Jahr virtuelle Räume und Kanäle für die LemaS-Jahrestagung 2020. Das Programm der ersten Online-Tagung bietet digitale Formate für den Austausch, die Beratung und Vernetzung sowie zur Weiterbildung auf dem Gebiet der Leistungs- und Begabungsförderung von Schülerinnen und Schülern. Anreize schafft das Rahmenprogramm mit zwei hochkarätig besetzten Keynotes zum jeweiligen Beginn der beiden Tage sowie zwei Online-Diskussionsrunden zum Abschluss mit Beiträgen von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek und KMK-Präsidentin Dr. Stefanie Hubig. Dazwischen liefern rund 60 themenspezifische Workshops umfangreiche Impulse für die aktive Zusammenarbeit zur Gestaltung von potenzial- und leistungsfördernden Schulen.

Für das LemaS-Projekt, den Forschungsverbund und allen voran den beteiligten Schulen ist 2020 ein außerordentliches Jahr, das die Bedeutung des Einbezugs digitalen Lernens und der individuellen Förderung der Schülerinnen und Schüler in den Fokus der schulischen Praxis rückt. Tagungsgastgeber ist Prof. Dr. Heinz-Werner Wollersheim von der Universität Leipzig, der die außerplanmäßige Umstellung von Präsenz- in Digitalformat nicht als Hindernis sieht: „Digitalisierung hat sich in den letzten Monaten als wichtiger Nothelfer für schulische Bildung erwiesen. Für die Zukunft bieten digitale Formate, klug genutzt, große Chancen sowohl für die individualisierte Förderung von Lernprozessen, als auch für stärkere Vernetzung und bessere Teilhabe von Schule, Forschung und Politik.“ In der ersten Keynote greift Prof. Dr. Christoph Igel, langjähriger Wissenschaftlicher Direktor des Ed Techn Lab des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) und Professor für Bildungstechnologien (TU Chemnitz), das Thema „Bildung, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz“ auf. Autor und Filmemacher Reinhard Kahl legt in der zweiten Keynote den Fokus auf „Individualisierung: das Geheimnis guter Schulen, und wie sie gelingt". In den Online- Diskussionsrunden setzen sich Vertreter/innen von LemaS-Schulen und Forschungsverbund gemeinsam mit externen Gästen mit dem Schwerpunkt „LemaS-Schulen in Zeiten von Corona“ auseinander und sie befassen sich gemeinsam mit der bildungspolitischen Spitze mit einer ersten Zwischenbilanz und den Perspektiven des Projekts „LemaS in der Schullandschaft“.

Einen wichtigen Teil der Tagung bildet wie bereits im vergangenen Jahr die Arbeit der LemaS-Schulen und des Forschungsverbunds in den Workshops der 22 Teilprojekte. Darüber hinaus dient auch das vielseitige Parallelprogramm mit zahlreichen Vorträge und interaktiven Austauschformaten der weiteren Entwicklung von begabungs- und leistungsfördernden Materialien, Konzepten, Strategien und Maßnahmen. Verbundkoordinatorin Prof. Dr. Gabriele Weigand geht davon aus, dass alle Projektakteure Corona-bedingt noch stärker für die Wichtigkeit der Inhalte und Ziele von LemaS sensibilisiert sind: „Ein gemeinsames Grundverständnis und eine von der Schulgemeinschaft geteilte begabungs- und leistungsfördernde Schulkultur erleichtern es allen Beteiligten, die Potenziale und Leistungsstärken von Kindern und Jugendlichen gerade auch unter Einbindung digitaler Lehr-Lernformate differenziert zu fördern. Schülerinnen und Schüler müssen verstärkt lernen, für ihre Arbeits- und Lernprozesse mit verantwortlich zu sein und die ihnen zur Verfügung stehenden Fähigkeiten und Kompetenzen zu aktivieren.“ Es geht noch stärker als zuvor um den weiteren Abbau sozialer Ungleichheiten und um die Förderung der Potenziale und Leistungsstärken der Kinder und Jugendlichen unabhängig von ihrer sozialen und familiären Herkunft. Auf diesem gemeinsamen, zentralen Anliegen basiert die Kooperation von Bund und Ländern im Rahmen der mit 125 Millionen Euro geförderten, auf zehn Jahre angelegten Initiative „Leistung macht Schule“. Das Projekt läuft seit 2018 an 300 Schulen aller Schularten in ganz Deutschland. Die wissenschaftliche Begleitung der insgesamt 22 Teilprojekte übernimmt hierbei der Forschungsverbund LemaS, der die Online Jahrestagung 2020 am 17. und 18. September unter dem Motto „Begabungen erkennen - Potenziale entfalten - Persönlichkeit entwickeln“ ausrichtet.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Jahrestagung richtet sich an alle Beteiligten im Projekt "Leistung macht Schule".

Termin:

17.09.2020 ab 09:00 - 18.09.2020 16:00

Veranstaltungsort:

Online
Leipzig
Sachsen
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Lehrer/Schüler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Pädagogik / Bildung

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

27.08.2020

Absender:

Nina Füger

Abteilung:

Wissenschaftskommunikation Projekt "LemaS"

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event66761

Anhang
attachment icon Online LemaS-Jahrestagung 2020

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay