idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
20.10.2020 - 20.10.2020 | Stuttgart

Forschungstag 2020

Die Baden-Württemberg Stiftung veranstaltet den Forschungstag seit 2007 im zweijährigen Rhythmus. Der Forschungstag ist für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik vielmehr eine gute Gelegenheit, sich auszutauschen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Das Feedback zu den Forschungstagen der vergangenen Jahre hat gezeigt: Der Forschungstag ist die perfekte Gelegenheit, gemeinsam spannende Ideen zu entwickeln und fruchtbare neue Kooperationen anzubahnen.

Der diesjährige Forschungstag wird am 20.10.2020 als Hybrid-Veranstaltung stattfinden, bei der unsere Online-Gäste die Veranstaltung auf einer Streaming-Plattform besuchen können. Zusätzlich werden 80-100 herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler vor Ort in den Wagenhallen in Stuttgart präsent sein. Neben Vorträgen hochrangiger Rednerinnen und Redner aus der Wissenschaft, Wirtschaft und Politik wird das Thema „Herausforderungen in der Wissenschaftskommunikation“ in einem Panel diskutiert werden. Hier finden Sie den Link zur Anmeldung für die Online-Teilnahme am Forschungstag 2020.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Veranstaltung findet digital statt.

Termin:

20.10.2020 09:00 - 17:30

Veranstaltungsort:

online
Stuttgart
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

fachunabhängig

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

14.09.2020

Absender:

Julia Kovar

Abteilung:

Stabsstelle Kommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event66886

Anhang
attachment icon Programm Forschungstag 2020

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).