idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
23.09.2020 - 23.09.2020 | online via Museum für Naturkunde Berlin

How will we eat in the future? Speculative Futures Meetup

Meat from a 3D printer? Biotechnologically modified vegetables? Speakers from the worlds of science and the arts will present their prototypes and research at a digital meetup on 23 September, starting at 17:00. The event will be held in English via the [bio'nd] project.

Speakers:
Lynn Harles, Center for Responsible Research and Innovation (CeRRI) of Fraunhofer IAO
Dodo Vögler, Ellery Studio

Occasion:
Science Year 2020/21 for bioeconomy
[bio'nd] project

Funded by:
Federal Ministry of Education and Research (BMBF)

Organisers:
Museum für Naturkunde Berlin
Ellery Studio
IZT – Institute for Futures Studies and Technology Assessment

Exhibition:
The accompanying interactive pop-up exhibition can be seen in the Museum für Naturkunde Berlin (experimental area) from 15 - 27 September

https://www.biondfutures.de

Hinweise zur Teilnahme:
Participation via Zoom
https://zoom.us/j/93141187388#success

Termin:

23.09.2020 17:00 - 18:30

Veranstaltungsort:

Participation via Zoom
online via Museum für Naturkunde Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Biologie, Ernährung / Gesundheit / Pflege, Kunst / Design, Tier / Land / Forst, Umwelt / Ökologie

Arten:

Ausstellung / kulturelle Veranstaltung / Fest, Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

17.09.2020

Absender:

Barbara Debus

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Englisch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event66921


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).