Sexualität und Soziale Arbeit

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
09.11.2020 - 09.11.2020 | digital

Sexualität und Soziale Arbeit

Sexualität ist ein präsenter Bestandteil des alltäglichen Lebens, ist politisch und stellt vor Herausforderungen. Als zentrale Entwicklungsaufgabe spielt sie auch in der Sozialen Arbeit eine wichtige Rolle. Dennoch stellt sie nach wie vor häufig ein Tabuthema dar und wird in Theorie und Forschung noch zu wenig berücksichtigt.

Die Vorlesungsreihe "Sexualität, geschlechtliche und sexuelle Vielfalt in der Sozialen Arbeit" bricht diese Tabuisierung auf und beleuchtet das Themenfeld aus verschiedenen Perspektiven. Prof. Dr. Davina Höblich, Professorein im Fachbereich Sozialwesen der Hochschule RheinMain (HSRM), und Prof. Dr. Dominik Mantey, Professor für Soziale Arbeit an der Internationalen Hochschule (IUBH) beschäftigen sich in ihrem Vortrag kritisch mit Fragen der Partizipation, Intimität und Scham sowie Grenzen und Tabus rund um Sexualität in der Sozialen Arbeit.

Hinweise zur Teilnahme:
Der Vortrag findet online über Webex statt. Eine Voranmeldung per E-Mail (reihe-sexualität-sw@hs-rm.de) ist erforderlich, um die Zugangsinformationen zu erhalten.

Termin:

09.11.2020 17:00 - 18:30

Veranstaltungsort:

Webex
digital
Hessen
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

30.09.2020

Absender:

Matthias Munz

Abteilung:

Hochschulkommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event67002


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).