idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
20.10.2020 - 20.10.2020 | München

Werkstatt digital: Echt, oder? Ein Blick hinter die Kulissen von Deepfakes und Medienmanipulation

Mit täuschend echt wirkenden Deepfakes wird heutzutage Medienmanipulation betrieben. Was steckt hinter der noch jungen Technologie und wie verbreitet ist sie? Wie können Medien technisch verändert werden und mit welchen Verfahren kann man die Manipulationen erkennen und aufdecken? Und inwieweit können Medienmanipulationen zu einer Gefahr für Politik und Gesellschaft werden oder gibt es sogar positive Anwendungsbeispiele der Technologie?

In der Werkstatt digital diskutieren Expertinnen und Experten aus der Wissenschaft und Praxis über aktuelle Themen und Fragestellungen der Digitalen Transformationen. Dabei werden Ergebnisse aus der Forschung vorgestellt und in einem offenen, interaktiven Dialog weitergedacht.

Mithilfe Künstlicher Intelligenz ist es heute möglich, Gesichter in Videos zu fälschen, Personen Worte in den Mund zu legen, die sie so nie gesagt haben und Handlungen vornehmen zu lassen, die sie nie vollzogen haben.

Solche Deepfakes, die mit Deep-Learning professionell erzeugt werden, wirken oft so täuschend echt, dass sie uns leicht hinters Licht führen, das Vertrauen in Berichterstattung erschüttern und Medien vor neue Herausforderungen stellen. Während die einen die Technologie als gesellschaftliches Risiko und Instrument zur bewussten Desinformation und Propaganda sehen, ist es für andere harmlose Satire und Unterhaltung.

Was steckt hinter der noch jungen Technologie und wie verbreitet ist sie? Wie können Medien technisch verändert werden und mit welchen Verfahren kann man die Manipulationen erkennen und aufdecken? Und inwieweit können Medienmanipulationen zu einer Gefahr für Politik und Gesellschaft werden oder gibt es sogar positive Anwendungsbeispiele der Technologie?

Diesen Fragen wird gemeinsam mit spannenden Expertinnen und Experten nachgegangen und es wird ein Blick hinter die Kulissen der Entstehung und Prüfung von Deepfakes und Medienmanipulation gewährt.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Veranstaltung ist kostenlos und findet virtuell statt. Bitte melden Sie sich über diesen Link an: https://register.gotowebinar.com/register/2428230058280436493

Termin:

20.10.2020 17:00 - 18:30

Anmeldeschluss:

20.10.2020

Veranstaltungsort:

virtuell
München
Bayern
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Informationstechnik, Kulturwissenschaften, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Psychologie

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

30.09.2020

Absender:

Katharina Hundhammer

Abteilung:

Dialog

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event67007


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).