idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
06.11.2020 - 06.11.2020 | Berlin

Berliner Begegnung- PRO RETINA im Dialog

Die Molekulargenetik hat in den letzten 20 Jahren bahnbrechende Fortschritte gemacht. Neben der ersten Gentherapie für Netzhauterkrankungen zählt besonders die neue DNA Technik. Diese Technik hat die Diagnostik auf eine neue Basis gestellt. Doch bekommt sie in der Gesundheitsversorgung den Stellenwert der ihr gebührt? Oder wird das Potential ausgebremst?Sollte der Diagnostik neben der Relevanz für Therapieentscheidungen auch eine Bedeutung für die Lebensplanung von Patienten zugestanden werden?

Programm
Begrüßung: Franz Badura, Referent für Gesundheits- und Sozialpolitik der PRO RETINA
Impulsvorträge: 14:15 – 15:45 Uhr
Korrelation zwischen Genmutation und klinischem Erscheinungsbild von Netzhautdystrophien
Welchen Wert hat die molekulargenetische Diagnostik nicht nur für Therapieentscheidungen, sondern auch für den zu erwartenden Krankheitsverlauf und somit für die Lebensplanung bei erblichen Netzhauterkrankungen?
Prof. Dr. med. Klaus Rüther, Augenarzt Berlin
-
Aktuelle Trends in der Leistungsfähigkeit der molekulargenetischen Diagnostik -
Was können moderne molekulargenetische Untersuchungsverfahren bei erblichen Netzhautdegenerationen leisten und welche Limitationen gibt es für die „kleine” und „große” Mutationssuche?
Prof. Dr. med. Hanno Bolz, Senckenberg Zentrum für Humangenetik Frankfurt am Main

Berücksichtigen die aktuell geltenden Regelungen in unserem Gesundheitssystem und die Anwendung im Versorgungsalltag ausreichend das Potential der molekulargenetischen Diagnostik?
Dr. Dieter Auch, Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV)

Diskussionsrunde: 16:15 – 17:15 Uhr
Kann die Erstattungsfähigkeit der molekulargenetischen Diagnostik zugunsten der Betroffenen erweitert werden?
Dr. Dieter Auch, Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV); Franz Badura, PRO RETINA; Prof. Dr. Hanno Bolz, Senckenberg Zentrum für Humangenetik Frankfurt am Main; Prof. Dr. Klaus Rüther, Augenarzt Berlin; Prof. Dr. Andrew Ullmann, FDP, MdB -
Moderation: Ingo Bach (Tagesspiegel)
Ende: 17:30 Uhr

Hinweise zur Teilnahme:
Wegen der aktuellen Corona- Beschränkungen findet die Veranstaltung im Hybridformat statt.
Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich unter: partizipation@pro-retina.de

Termin:

06.11.2020 14:00 - 17:30

Veranstaltungsort:

Hotel AMANO Grand Central, Heidestr. 62, 10557 Berlin, Raum Grand Central I

Die Veranstaltung findet auch als Hybridveranstaltung über Zoom statt.
10557 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Biologie, Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung, Seminar / Workshop / Diskussion, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

27.10.2020

Absender:

Sandra Jansen

Abteilung:

Geschäftsstelle

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event67235

Anhang
attachment icon Flyer Berliner Begegnung

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).