idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
15.06.2021 - 16.06.2021 | Leipzig

38. ak-adp Workshop: Zukunftsthema Plasmatechnik - Bedürfnisse – Trends – Visionen

Der ak-adp ist eine offene Technologieplattform für den Wissens- und Erfahrungsaustausch mit Bezug zur Technologie der Oberflächenbearbeitung mittels Atmosphärendruckplasma. Das Thema für den 38. Workshop lautet: "Zukunftsthema Plasmatechnik - Bedürfnisse – Trends – Visionen".

Im Rahmen des Workshops findet erstmalig der offene Wettbewerb #ZukunftADP statt.

Achtung!
Aufgrund der aktuellen Situation haben wir uns entschieden den 15.ThGOT auf den 06.-08.07.2021 zu verschieben. Bereits getätigte Anmeldungen behalten ihre Gültigkeit. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Der 38. Workshops des ak-adp greift ein wichtiges aktuelles Thema auf und beschäftigt sich mit Fragen zum Zukunftspotenzial atmosphärischer Plasmen. Welchen Beitrag kann die Technologie für Schwerpunktthemen wie Umwelt, Mobilität, Ernährung, Recycling und Energieeffizienz leisten?

Um diese Frage zu klären haben wir Studierende, Promovierende, Forschende und Vertreter der Industrie dazu aufgerufen einen Blick in die Zukunft zu werfen.

Im Rahmen des Wettbewerbs #ZukunftADP suchen wir Ideen, Konzepte und Best Practise Beispiele, die atmosphärische Plasmen und ihre zukünftige Anwendung in den Mittelpunkt stellen.

Die besten Beiträge werden auf dem 38. Workshop prämiert.

Mehr zum Wettbewerb erfahren Sie unter: www.ak-adp.de/zukunftsarena/

Um dem Thema Zukunft gerecht zu werden haben wir auch ein Workshop-Programm mit neuer Struktur entwickelt:

• Der Workshop startet mit interessanten Vorträgen zu aktuellen Plasmaanwendungen mit Zukunftspotenzial.

• In einer speziellen Session und mit Ausstellungsständen werden Testlabore für Anwendungen atmosphärischer Plasmen für konkrete Anforderungen aus der Industrie sowie Schulungs- und Weiterbildungsangebote vorgestellt.

• Bei einer Podiumsdiskussion stehen drängende Zukunftsfragen und mögliche Lösungsansätze durch die Anwendung atmosphärischer Plasmen im Mittelpunkt.

• Abgerundet wird der Workshop durch die Vorstellung und Diskussion ausgewählter Arbeiten des Wettbewerbs #Zukunft ADP einschließlich einer Ehrung der Sieger.

Die Abendveranstaltung und der Stammtisch am ersten Abend bieten Gelegenheit für weiterführende Gespräche und zum knüpfen von Kontakten - Natürlich unter Beachtung des Infektionsschutzes.

Der Anwenderkreis Atmosphärendruckplasma (ak-adp) versteht sich als bundesweite praxisnahe Austausch-Plattform für alle Ideen und Probleme mit Bezug zur Technologie der Oberflächenbearbeitung mittels Atmosphärendruckplasma. Die zentrale Aufgabe des ak-adp liegt in der Verknüpfung der Anforderungen der Technologieanwender mit den Potenzialen der Technologieentwickler. Mit diesem Fokus hat sich der ak-adp in den vergangenen 10 Jahren erfolgreich in der deutsch-sprachigen Technologie-Innovations-Landschaft etabliert. Dafür sprechen über 1000 aktive Interessenten und mehr als 35 interessante, gut besuchte Workshops.

Hinweise zur Teilnahme:
Teilnahmegebühr
Inkl. Teilnehmerunterlagen, Abendprogramm und Pausenversorgung, zzgl. MwSt.
250,00 Euro bei Anmeldungen bis 15.04.2021.
Ab 16.04.2021 werden 300,00 Euro berechnet.

Termin:

15.06.2021 ab 12:00 - 16.06.2021 13:00

Veranstaltungsort:

Grassimuseum Leipzig
Johannisplatz 5-11
04103 Leipzig
Sachsen
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Chemie, Werkstoffwissenschaften

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

16.11.2020

Absender:

Stephan Stern

Abteilung:

Forschungsmarketing

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event67378

Anhang
attachment icon Programmflyer 38. ak-adp Workshop

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).