idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
15.12.2020 - 15.12.2020 | online

Querdenker oder autoritäre Revolte? Proteste und die extreme Rechte in der Corona-Pandemie

Der IDZ-Webtalk mit Prof. Dr. Priska Daphi (Soziologin und Protestforscherin, FGZ Bielefeld) und Dr. Volker Weiß (Historiker und Rechtsextremismusforscher, Hamburg) thematisiert wie die radikale und extreme Rechte in Deutschland auf die globale Krise der Corona-Pandemie reagiert, außerdem werden die Proteste gegen die Corona-Maßnahmen aus Sicht der Protestforschung diskutiert.

Die Protestmilieus der Bewegungen gegen die Corona-Politik sind heterogen. Besondere Aufmerksamkeit kommt vor allem extrem Rechten, Reichsbürgern und Verschwörungsideologen zu, welche die selbsternannten „Querdenker“ zu dominieren scheinen.

Priska Daphi ist Professorin für Konfliktsoziologie an der Universität Bielefeld. Sie ist unter anderem stellvertretende Sprecherin des Teilinstitut Bielefelds im FGZ und Mitglied im Institut für Protest- und Bewegungsforschung.

Volker Weiß ist promovierter Historiker, Sachbuchautor, Journalist und führender Experte für die „Neue Rechte“ in Deutschland. Er schreibt unter anderem für DIE ZEIT und ZEIT Geschichte, Jungle World, Frankfurter Rundschau, Taz und Spiegel.

Hinweise zur Teilnahme:
Um vorherige Anmeldung über das Portal eventbrite wird gebeten. Den Link finden Sie unter "Weitere Informationen".

Termin:

15.12.2020 19:00 - 21:00

Veranstaltungsort:

digital
online
Thüringen
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Geschichte / Archäologie, Gesellschaft, Kulturwissenschaften

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

02.12.2020

Absender:

Pia Siemer

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event67489


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).