idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
18.01.2021 - 18.01.2021 | online

Alles Fake? Über neue Formen der Manipulation in digitalen Zeiten

Ein Vortrag der Autorin und Journalistin Ingrid Brodnig: Von Falschmeldungen über Bots bis hin zu Wahltricksereien

Böse Gerüchte und unfaire politische Methoden gab es schon immer, aber im Internet werden neue Spielformen und eine schnellere Verbreitung von Desinformation und unseriösen Behauptungen möglich. Der Vortrag gibt Einblick in verschiedene Varianten der Manipulation und welche Rolle die menschliche Psychologie, in Kombination mit moderner Technik wie Algorithmen, spielt. Ebenfalls werden fragwürdige Vorgänge in Wahlkämpfen angesprochen und es wird auf Methoden wie gekaufte Likes und Bots eingegangen. Abschließend geht es darum, wie wir uns als Gesellschaft gegen unfaire Methoden im Internet wehren und eine faire demokratische Debatte wahren können.

Ingrid Brodnig ist Journalistin und Buchautorin. Sie beschäftigt sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf unsere Gesellschaft. 2017 wurde sie von der Bundesregierung zum Digital Champion Österreichs in der EU-Kommission ernannt.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Veranstaltung findet coronabedingt online statt, nähere Informationen finden Sie über den Link unten.

Termin:

18.01.2021 18:00 - 19:30

Veranstaltungsort:

Youtube-Kanal des Digital Science Centers der Universität Innsbruck
online
Tirol
Österreich

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Informationstechnik, Medien- und Kommunikationswissenschaften

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

22.12.2020

Absender:

Stefan Hohenwarter

Abteilung:

Büro für Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event67595


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).