idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
15.03.2021 - 15.03.2021 | Online

Innovation Gestalten: Hochschullehre innovativ GESTALTEN

Auf das DENKEN folgt das GESTALTEN. In unserem zweiten Think Tank fragen wir danach, wie innovative Ideen erfolgreich umgesetzt werden können: Welche Voraussetzungen haben diese Prozesse? Worin bestehen Herausforderungen? Welches Handwerkszeug ist für die Phasen Konzeption, Umsetzung, Verankerung erforderlich? Und wer sollte in einen solchen Prozess eingebunden sein?

Wie kommt das Neue in die Hochschullehre und welche Gelingensbedingungen haben Lehrinnovationen?

Auf das DENKEN folgt das GESTALTEN. In unserem zweiten Think Tank fragen wir danach, wie innovative Ideen erfolgreich umgesetzt werden können: Welche Voraussetzungen haben diese Prozesse? Worin bestehen Herausforderungen? Welches Handwerkszeug ist für die Phasen Konzeption, Umsetzung, Verankerung erforderlich? Und wer sollte in einen solchen Prozess eingebunden sein? Auf diese Fragen gibt es jeweils mehr als eine Antwort. Manchmal braucht es vielleicht Experimentierräume im Kleinen, manchmal eine im Präsidium verankerte Strategie. Daher wollen wir unterschiedliche Perspektiven und Erfahrungen in einen Austausch bringen. Der Fokus der Veranstaltung liegt neben einem dialogischen Impuls auf der gemeinsamen Diskussion im Plenum oder in Kleingruppen.

Alle Teilnehmenden bitten wir darum, ein Beispiel für Lehrinnovationen mitzubringen, anhand dessen sich Gelingensbedingungen aufzeigen lassen. Das können, aber müssen keine “guten Beispiele” sein – denn was sind überhaupt gute Beispiele? Gemeinsames Lernen ist auch möglich, wenn konstruktiv über Stolpern oder Scheitern gesprochen wird.

Die Veranstaltung findet als Online-Veranstaltung statt. Zugangsdaten und technische Informationen erhalten Sie mit der verbindlichen Zusage.

Impulsgeber:innen: Prof. Dr. Sylvia Heuchemer, Technische Hochschule Köln, Vizepräsidentin Lehre und Studium und Dr. Ivo van den Berk, Stiftung Innovation in der Hochschullehre
Grußwort: Dr. Antje Mansbrügge, Vorstand der Stiftung Innovation in der Hochschullehre
Moderation: Prof. Dr. Gesa Birnkraut, Institut für Kulturkonzepte Hamburg e.V.

Datum: 15. März 2021
Uhrzeit: 12 bis 17 Uhr, mit Pausen, anschließend Gelegenheit zum virtuellen Ausklang

Anmeldung möglich bis zum 12. Februar 2021.

Hinweise zur Teilnahme:
Der Think Tank richtet sich primär an die verschiedenen Akteursgruppen der Hochschulen – Lehrende, Studierende, Hochschulforschung, Hochschuldidaktik sowie Hochschulmanagement und Hochschulleitung. Aber auch außerhochschulische Perspektiven sind willkommen. Es werden bis zu 35 Teilnahmeplätze vergeben.

Bei Interesse melden Sie sich bitte über das Formular auf unserer Webseite an. Sie erhalten dann eine Bestätigung Ihrer Anmeldung, die noch keine verbindliche Zusage darstellt. Wir vergeben die Teilnahmeplätze nach Eingang aller Anmeldungen, um eine ausgewogene Verteilung über die Akteursgruppen zu gewährleisten. Zudem achten wir bei der Zusammenstellung der Teilnehmenden auf unterschiedliche Fachkulturen und Hochschulformen/-orte.

Termin:

15.03.2021 12:00 - 17:00

Anmeldeschluss:

12.02.2021

Veranstaltungsort:

Die Veranstaltung findet als Online-Veranstaltung statt. Zugangsdaten und technische Informationen erhalten Sie mit der verbindlichen Zusage.
Online
Hamburg
Deutschland

Zielgruppe:

Studierende, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

fachunabhängig

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

28.01.2021

Absender:

Johanna Mencke

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event67818


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).