idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
22.04.2021 - 22.04.2021 | Stuttgart

New Mobility Academy – Modul G2

Grundlagen der Fahrzeugautomatisierung

Im Rahmen der New Mobility Academy zeigen Expert*innen aus Wissenschaft und Wirtschaft auf, welche Entwicklungen die Automobilwirtschaft in den kommenden Jahren prägen werden. Das jeweils relevante Zukunftswissen wird in Form von Webinaren, den Grundlagen- und Vertiefungsmodulen, vermittelt. Anschließend können Geschäftsführer*innen, Marketing- und Strategieverantwortliche sowie Produkt- und Innovationsmanager*innen selbst aktiv werden und Produkt- bzw. Kompetenzportfolios an zukünftigen Bedarfen und Trends ausrichten.


Lernziele
Im zweiten Grundlagenmodul der New Mobility Academy, dem Automotive-Seminar rund um Automatisierung und Elektromobilität, geht es um die Grundlagen des autonomen Fahrens. Diese helfen, relevante Entwicklungen für das eigene Unternehmen frühzeitig zu verstehen und darauf zu reagieren. Zudem bilden die Grundlagen die Basis, um in den vertiefenden Führungskräfteseminaren weiter in die Digitalisierung der Automobilbranche einzutauchen.

In diesem Seminar führen wir die Teilnehmer*innen in die Fahrzeugautomatisierung ein. Sie lernen die fünf Stufen der Fahrzeugautomatisierung und die wichtigsten Systeme sowie Komponenten für die Funktionsweise automatisierter Fahrzeuge kennen. Auf dieser Grundlage diskutieren wir die technologische Reife der Systeme und weitere technische Voraussetzungen für die Einführung hochautomatisierter Fahrzeuge. Darüber hinaus gewinnen die Teilnehmer*innen einen Überblick über die wichtigen Treiber und die verkehrstechnischen sowie gesellschaftlichen Vorteile der Fahrzeugautomatisierung, die den Trend zum Megatrend machen. Zudem erläutern wir den aktuellen Stand des regulatorischen Rahmens für automatisierte Fahrzeuge.


Referierende
M.Sc. Lukas Block
Mobility Innovation
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart

Dr. Andrej Cacilo
Experte für automatisiertes Fahren

Dr.-Ing. Miriam Ruf / M.Sc. Jens Ziehn
Mess-, Regelungs- und Diagnosesysteme
Fraunhofer-Institut für Optronik Systemtechnik und Bildauswertung IOSB


Die Veranstaltung richtet sich an
Fach- und Führungskräfte, die die Transformation ihres Unternehmens aktiv mitgestalten wollen und dazu beitragen möchten, Projekt-/ Kompetenzportfolios an zukünftigen Bedarfen und Trends auszurichten.



Programm
Lerninhalte

Gegenüberstellung der wesentlichen international verwendeten Stufen-Einteilungen automatisierter Fahrzeuge
Technische Grundlagen relevanter Komponenten wie Sensor- und Aktor-Systeme sowie weiterer benötigter E/E-Komponenten
Wesentliche Aspekte und Funktionsweisen der Regel- und Steuerungsalgorithmen automatisierter Fahrzeuge
Grundlegende Verhaltensweisen automatisierter Fahrzeuge in spezifischen Verkehrssituationen
Aktueller Stand der Entwicklung automatisierter Systeme sowie wissenschaftliche und technische Herausforderungen

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahme am Webinar ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich.
Anmeldung unter https://crm-portal.iao.fraunhofer.de/eventonline/event.aspx?contextId=A0360307D0...

Termin:

22.04.2021 09:00 - 12:00

Veranstaltungsort:

Webinar
Stuttgart
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Informationstechnik, Wirtschaft

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

17.02.2021

Absender:

Juliane Segedi

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event67972


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).