idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
10.03.2021 - 12.03.2021 | virtuell

Klinische Neurophysiologen auf dem 65. Kongress der DGKN vom 10.–12. März 2021

Von der Vorhersage neurologischer Erkrankungen und neuen Therapien über Gesundheits-Apps bis hin zu künstlicher Intelligenz und Modulation von Hirnarealen: Die Klinische Neurophysiologie steht vor bahnbrechenden Innovationen.

Ärzte und Wissenschaftler aus verschiedenen Fächern, die sich für die Funktion von Gehirn und Nerven interessieren, sowohl in der Grundlagenforschung als auch in der klinischen Anwendung, haben vom 10. bis 12. März Gelegenheit, sich über die aktuellen Fortschritte auszutauschen – digital und live auf dem 65. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und Funktionelle Bildgebung (DGKN). Das wissenschaftliche Programm mit 39 Symposien und fast 130 Referenten wird durch mehr als 40 Fortbildungskurse im Richard-Jung-Kolleg und eigene Symposien und Veranstaltungen für den wissenschaftlichen Nachwuchs ergänzt.

Wer sich bis zum 10.2.2021 anmeldet, sichert sich den ermäßigten Early-Bird-Preis. DGKN-Mitglieder erhalten vergünstigte Konditionen.

Alle Informationen zum Kongressprogramm und zur Registrierung
https://www.dgkn-kongress.de/ und https://dgkn.de/

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

10.03.2021 - 12.03.2021

Veranstaltungsort:

Deutsche Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und Funktionelle Bildgebung
virtuell
Bayern
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Medizin

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

22.02.2021

Absender:

Sandra Wilcken

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event68005


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).