idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
03.03.2021 - 03.03.2021 | Berlin/Hamburg

Rasender Stillstand #2: Was bedeutet der Lockdown für unsere Mobilität?

Interaktive Online-Diskussion

Die Pandemie hat nicht nur unsere sozialen Kontakte, sondern auch unsere Mobilität deutlich eingeschränkt: Flugreisen und Hotelaufenthalte sind nach wie vor weitestgehend unmöglich, selbst öffentliche Verkehrsmittel gilt es zu meiden. Stattdessen entdeckten viele Menschen ihre unmittelbare Umgebung neu: Beim Joggen im Park, durch den Arbeitsweg per Fahrrad oder durch Spaziergänge als soziales Happening. Wie hat sich unser Anspruch an Mobilität verändert? Wie erleben wir die Natur in Zeiten der Pandemie? Welche Rolle spielen Naherholungsmöglichkeiten für unser Wohlbefinden? Und könnte sich unsere Einstellung zur Umwelt dauerhaft verändern?

Moderation: Dirk Peitz, stellv. Ressortleiter Kultur, ZEIT ONLINE

Mit:
Elisabeth Kals, Professorin für Sozial- und Organisationspsychologie, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Martin Schmitz, Spaziergangswissenschaftler und Verleger, Kunsthochschule Kassel
Meike Jipp, Verkehrspsychologin, Deutsches Zentrum für Luft und Raumfahrt

In der neuen Bucerius-Lab-Veranstaltungsreihe „Rasender Stillstand – Welche Spuren hinterlässt die Pandemie in der Gesellschaft?“ wollen wir reflektieren, wie sich die aktuelle Krise auf uns als Individuen, aber auch auf die soziale Gemeinschaft auswirkt. In sechs Lunch Sessions sprechen wir mit Gästen aus Wissenschaft und Kultur über neue Alltagsphänomene und Gewohnheiten im Lockdown – sei es in Sachen Kommunikation, Wohnen, Konsum, Mobilität oder Nachhaltigkeit. Welche Erkenntnisse lassen sich daraus ableiten? Wie gehen wir mit der Geschwindigkeit des digitalen Fortschritts einerseits und dem Gefühl des Stillstands unseres Lebens andererseits um? Was lehrt uns die Pandemie über unsere Rolle in der (Welt-)Gesellschaft? Und wie schaffen wir es, Perspektiven für ein besseres „Danach“ zu entwickeln – ohne zu wissen, wann das sein wird.

Die Teilnahme an der Veranstaltungsreihe ist kostenlos, um eine Anmeldung wird gebeten. Wir erinnern Sie rechtzeitig an den Termin und schicken Ihnen den Link zur Session per E-Mail.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Zugangsdaten werden nach der Anmeldung automatisch zugesendet.

Termin:

03.03.2021 12:00 - 13:00

Veranstaltungsort:

Online
Berlin/Hamburg
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Kulturwissenschaften, Psychologie, Umwelt / Ökologie, Verkehr / Transport

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

23.02.2021

Absender:

Dorothee Menhart

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event68014


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).