idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
15.04.2021 - 15.04.2021 | Berlin

Stiftung Charité Round Table „Ein Jahr Corona-Pandemie: Versuch eines gesamtmedizinischen Resümees“

Seit Beginn des Jahres 2020 hält das neuartige SARS-Corona-Virus-2 die Welt in Atem. Nach einem Jahr in und mit der Pandemie möchten wir den Versuch unternehmen, ein erstes gesamtmedizinisches Resümee zu ziehen.

Was wissen wir inzwischen über das Virus, seine Übertragungswege und das Infektionsgeschehen, was über die Erkrankung und die Möglichkeiten zu ihrer Vorbeugung, Diagnose und Behandlung? Mit welchen Maßnahmen und entlang welcher Maßstäbe ist es aus wissenschaftlicher Sicht gelungen, die Pandemie einzuschränken – wo nicht? Was ist jetzt entscheidend, um die Pandemie zu beherrschen und was lässt sich aus der Pandemie bereits für künftige Gesundheitskrisen lernen?

Diese und weitere Fragen wollen wir besprechen – gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern unterschiedlicher medizinischer Disziplinen: von der Infektionsbiologie und Intensivmedizin über die Epidemiologie und Public Health bis zur Medizinethik und -geschichte.

Wir laden Sie herzlich ein zum:
Stiftung Charité Round Table
„Ein Jahr Corona-Pandemie: Versuch eines gesamtmedizinischen Resümees“
Donnerstag, 15. April 2021 | 16.00 bis 17.30 Uhr | digital
Die Stiftung Charité freut sich mit Ihnen auf folgende Gesprächspartnerinnen und -partner:
• Frau Professorin Dr. Alena Buyx, Technische Universität München, Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin & Vorsitzende des Deutschen Ethikrates
• Herr Professor Dr. Christian Drosten, Charité – Universitätsmedizin Berlin, Institut für Virologie
• Herr Dr. Lars G. Hemkens, Universität Basel, Institut für klinische Epidemiologie & Biostatistik
• Herr Professor Dr. Leif Erik Sander, Charité – Universitätsmedizin Berlin, Medizinische Klinik m. S. Infektiologie und Pneumologie
• Frau Professorin Dr. Britta Siegmund, Charité – Universitätsmedizin Berlin, Medizinische Klinik für Gastroenterologie, Infektiologie und Rheumatologie
• Herr Professor Dr. Malte Thießen, LWL-Institut für westfälische Regionalgeschichte & Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Moderiert wird die Veranstaltung von Jan-Martin Wiarda, freier Journalist.
Die Veranstaltung findet rein digital und in deutscher Sprache statt. Die Teilnahme ist kostenlos.
Bitte melden Sie sich bis spätestens zum 13. April 2021 (24.00 Uhr) für Ihre Teilnahme an der Online-Veranstaltung an. Aufgrund begrenzter Kapazitäten und starker Nachfrage bitten wir um eine frühzeitige Anmeldung.
Wir würden uns sehr freuen, Sie am 15. April virtuell zu begrüßen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Stiftung Charité

Hinweise zur Teilnahme:
Bitte melden Sie sich bis spätestens zum 13. April 2021 (24.00 Uhr) für Ihre Teilnahme an der Online-Veranstaltung an unter: https://www.stiftung-charite.de/round-table

Termin:

15.04.2021 16:00 - 17:30

Anmeldeschluss:

13.04.2021

Veranstaltungsort:

digital
Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Biologie, Chemie, Ernährung / Gesundheit / Pflege, Informationstechnik, Medizin

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung, Seminar / Workshop / Diskussion, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

02.03.2021

Absender:

Dr. André Lottmann

Abteilung:

Bereich Wissenschaftsförderung

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event68061

Anhang
attachment icon Flyer Stiftung Charité Round Table 1 Jahr Corona

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).