idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
08.04.2021 - 08.04.2021 | Göttingen

Stress lass nach – Ein Phänomen aus Sicht psychologischer Fächer und Berufsfelder

Mit den virtuellen Campuswochen vom 9. März bis 8. April 2021 gewährt die PFH Private Hochschule Göttingen einen Einblick in das Campusstudium und aktuelle Forschungsthemen der Hochschule. Unter dem Motto "Eine Welt im Wandel: Leben und Studieren in 2021“ greifen Professorinnen und Professoren der PFH aktuelle Themen aus Wirtschaft und Psychologie auf.

Referentin: Prof. Dr. Anja Lepach-Engelhardt
Professorin für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie

Hochschulmessen, Tage der offenen Tür, Schnupperstudien: Zahlreiche Studien- und Berufsorientierungsveranstaltungen fallen aufgrund der aktuellen Pandemiesituation aus. Mit den virtuellen Campuswochen vom 9. März bis 8. April 2021 gewährt die PFH Private Hochschule Göttingen einen Einblick in das Campusstudium und aktuelle Forschungsthemen der Hochschule. Unter dem Motto "Eine Welt im Wandel: Leben und Studieren in 2021“ greifen Professorinnen und Professoren der PFH aktuelle Themen aus Wirtschaft und Psychologie auf.

Die Themen der halbstündigen Impulsvorträge reichen von "Nachhaltiger Konsum: Wie sieht unsere post-pandemische Konsumkultur aus?" bis hin zu "Psychische Belastungen während der COVID-19 Pandemie: Neuste Erkenntnisse aus unserer Forschung." Lehrende der PFH stellen an sechs Abenden aktuelle Themen aus Forschung und Lehre vor. Anschließend können sich Studieninteressierte innerhalb der Studiengangs-Info-Sessions zu ihrem Wunschstudium informieren.

"Welche Themen werden 2021 wichtig sein und was ist der aktuelle Forschungstand? Mit unseren virtuellen Campuswochen laden wir Schülerinnen und Schüler, aber auch alle Interessierten herzlich ein, Einblicke in unsere Forschungsarbeit zu nehmen und so Campusluft zu schnuppern", sagt Prof. Dr. Frank Albe, Präsident der PFH. Die virtuellen Campuswochen starten am Dienstag, den 9. März 2021 um 18.00 Uhr mit dem Impulsvortrag "Quo vadis Tourismus? Zwischen "Corona-Pandemie" und "Fridays for Future". Prof. Albe, der an der PFH Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Tourismus und Controlling lehrt, beschäftigt sich in seinem Vortrag mit den aktuellen Herausforderungen der Tourismusbranche.

Hinweise zur Teilnahme:
Alle Interessierten sind herzlich zu den virtuellen Campuswochen eingeladen und können daran unkompliziert über www.pfh.de/leben-und-studieren-in-2021 teilnehmen. Ab sofort sind unter dem Link detaillierte Programminformationen einsehbar. Wer unabhängig von bestimmten Studiengängen wissen möchte, wie ein Studium unter Corona-bedingten Einschränkungen abläuft, ob ein Auslandssemester dennoch möglich ist und ob eine Regelstudienzeit überhaupt noch realistisch ist, kann an der allgemeinen Infoveranstaltung „Studieren in 2021“ teilnehmen.

Termin:

08.04.2021 18:00 - 19:15

Anmeldeschluss:

08.04.2021

Veranstaltungsort:

Virtuelle Vernstaltung der PFH Private Hochschule Göttingen

Weender Landstraße 3-7
37073 Göttingen
Niedersachsen
Deutschland

Zielgruppe:

Lehrer/Schüler, jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

fachunabhängig

Arten:

(studentische) Informationsveranstaltung / Messe, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

03.03.2021

Absender:

Susanne Boll

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event68076

Anhang
attachment icon Presseinformation Virtuelle Campuswochen

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).