idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
16.04.2021 - 16.04.2021 | Stuttgart

Ergonomische Arbeitsgestaltung in der Intralogistik

Vorstellung des PREVILOG-Handlungsleitfadens mit Unternehmensbeispielen

Menschliche Leistungen sind in der Intralogistik unabdingbar um betriebliche Flexibilitäts- und Zuverlässigkeitsziele zu erreichen. Angesichts einer alternden Arbeitsgesellschaft sind ergonomische Gestaltungsmaßnahmen erforderlich, um die Leistungsfähigkeit und die Motivation der Beschäftigten nachhaltig zu erhalten. Wir stellen den PREVILOG-Handlungsleitfaden vor, der ergonomische und produktive Gestaltungsansätze verbindet.

Trotz zunehmendem Technikeinsatz in der Logistik kommt den Mitarbeitenden mit ihren operativen, kommunikativen und koordinierenden Fähigkeiten eine tragende Rolle zu, um die Anforderungen der dynamischen Kundenmärkte zu bewältigen. In Zeiten des demografischen Wandels stehen Unternehmen allerdings zunehmend vor dem Problem, zuverlässiges und qualifiziertes Personal zu rekrutieren und zu halten. Über- und Unterforderungen bei der Arbeit führen zu Demotivation und unnötigem Kräfteverschleiß; eventuell auch zu frühzeitiger Arbeitsunfähigkeit. Darunter leiden auch die betrieblichen Abläufe.

Die ergonomische Arbeitsgestaltung ist ein Ansatz, um Tätigkeitsanforderungen und menschliche Leistungsvoraussetzungen optimal abzustimmen. So wird die Arbeitsfähigkeit der Mitarbeitenden möglichst lange erhalten.

In der Veranstaltung stellen wir den Teilnehmenden einen Handlungsleitfaden vor, den wir im Projekt PREVILOG in Zusammenarbeit mit Anwenderunternehmen entwickelt haben. Der Leitfaden verbindet ergonomische und produktivitätsförderliche Prinzipien. Schwerpunkte stellen die Beanspruchungsermittlung und die Arbeitsplatzgestaltung dar. Umfangreiche Erfahrungen zeigen, dass diese Maßnahmen dazu beitragen, die Attraktivität der Unternehmen am Arbeitsmarkt zu verbessern und gleichzeitig die betriebliche Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.



Die Veranstaltung richtet sich an
Logistikplanende, Produktionsplanende, Montageplanende, Werkleitende und Produktionsleitende

Programm
Ablauf im Überblick

Begrüßung
Grundlagen der ergonomischen Arbeitsgestaltung
Demografischer Wandel
Ergonomische Gestaltungsprinzipien
Beanspruchungsmonitor
Belastung und Beanspruchung
Monitor zur pragmatischen Identifikation der Problemschwerpunkte
Prinzipien zur Gestaltung von ergonomischen und produktiven Arbeitsplätzen
Vorstellung von 10 der 23 Prinzipien
Fallbeispiele von Unternehmen
Diskussion mit den Referierenden

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahme am Webinar ist kostenlos.
Anmeldung unter https://crm-portal.iao.fraunhofer.de/eventonline/event.aspx?contextId=A0360307D0...

Termin:

16.04.2021 08:00 - 10:00

Veranstaltungsort:

Webinar
Stuttgart
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Informationstechnik, Wirtschaft

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

05.03.2021

Absender:

Juliane Segedi

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event68090


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).