idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
06.03.2021 - 06.03.2021 | Berlin

version21: Jung, divers, weiblich: wie repräsentativ kann der Bundestag sein?

Wie sieht die Zukunft unserer Parteienlandschaft aus? Wie kann politische Beteiligung inklusiver gestaltet werden? Welche Potenziale bieten neue Formen politischer Beteiligung? Und wie zukunftsfähig ist die Parteiendemokratie des 70 Jahre alten Grundgesetzes überhaupt?

Anlässlich der Bundestagswahl im Herbst 2021 laden Z2X und das Futurium in Kooperation mit der Kulturstiftung des Bundes dazu ein, die Zukunft politischer Arbeit und Teilhabe zusammen mit jungen Visionär*innen, Vordenker*innen, interessierten Bürger*innen und politischen Entscheidungsträger*innen zu diskutieren und weiterzudenken. Gemeinsam entwerfen wir Ideen für die Demokratie von morgen.

In der ersten Ausgabe der Reihe version21 widmen wir uns der Frage: Jung, divers, weiblich: Wie repräsentativ kann der Bundestag sein? Junge Menschen im Alter zwischen 20 und 30 Jahren werden Antworten in der Ideenwerkstatt entwickeln, die dann in der Podiumsveranstaltung in Form von Impulsen einfließen werden.

Die Podiumsdiskussion, in der wir Vertreter*innen politischer Parteien, Initiativen und Künstler*innen zusammenbringen, ist öffentlich und via Livestream frei verfügbar.

DIE GÄSTE DES ABENDS
Gertrude Lübbe-Wolff, ehemals Richterin am Bundesverfassungsgericht
Sawsan Chebli, SPD, Berliner Staatssekretärin und Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund
Raphael Hillebrand, Bundesvorstand von der Partei Die Urbane
Eva-Maria Thurnhofer, Co-Initiatorin der Initiative Brand New Bundestag

Über Z2X:
Z2X ist eine Veranstaltungsreihe von ZEIT ONLINE in Kooperation mit der Kulturstiftung des Bundes und eine Community junger Visionär*innen aus den verschiedensten Disziplinen. Über 7000 Vordenker*innen und Weltverbesserer*innen zwischen 20 und 29 Jahren hat ZEIT ONLINE bisher für die Z2X-Community ausgewählt. Sie treffen sich seit 2016 regelmäßig bei Z2X-Veranstaltungen, digital oder in lokalen Gruppen in ihrer Stadt, um gemeinsam an Ideen für eine bessere Zukunft zu arbeiten.

Über das Futurium:
Das Futurium ist ein Haus der Zukünfte. Hier dreht sich alles um die Frage: Wie wollen wir leben? In der Ausstellung können Besucher*innen viele mögliche Zukünfte entdecken, im Forum gemeinsam diskutieren und im Futurium Lab eigene Ideen ausprobieren. Schon heute wissen wir: In der Zukunft müssen wir große Herausforderungen bewältigen. Wie können wir den Klimawandel in den Griff bekommen? Welche Technologien wollen wir künftig nutzen? Dient uns die Technik – oder wir ihr? Wie wollen wir als Gesellschaft zusammenleben – gibt es Alternativen zum „Höher-Schneller-Weiter“? Zukunft entsteht auch durch unsere Entscheidungen und unser Handeln in der Gegenwart. Das im September 2019 eröffnete Futurium möchte deshalb alle Besucher*innen dazu ermutigen, sich mit Zukunft auseinanderzusetzen und Zukunft mitzugestalten.

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

06.03.2021 18:00 - 19:30

Veranstaltungsort:

Zielgruppe:

jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Politik

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

05.03.2021

Absender:

Monique Luckas

Abteilung:

Kommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event68095


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).