idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
07.03.2021 - 07.03.2021 | Virtuell

Final des 8. Bundeswettbewerbs der Physikmeisterschaft für Schülerinnen und Schüler (GYPT)

-
Nach den Vorrunden am Samstag wird das Finalmatch mit anschließender Preisverleihung am Sonntag, den 7. März 2021 ab 9:00 Uhr stattfinden.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, per Livestream auf dem YouTube-Kanal der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG)

https://www.youtube.com/channel/UCw4j92LQD59JlrElY_WpOeQ

das Finale live zu verfolgen.

--

Für das German Young Physicists' Tournament (GYPT) bearbeiten Schülerinnen und Schüler im Vorfeld des Turniers 17 physikalische Fragestellungen, die jedes Jahr im Herbst auf der Homepage des International Young Physicists' Tournament (IYPT) veröffentlicht werden. Dafür stehen mittlerweile zwanzig GYPT-Zentren und -Standorte im gesamten Bundesgebiet zur Verfügung.

Seit dem Jahr 2014 wird das Team, das Deutschland bei internationalen Wettbewerben wie das International Young Physicists' Tournament (IYPT) vertritt, in einem Bundeswettbewerb ermittelt. Wegen der Corona-Pandemie findet dieser in diesem Jahr nun ausschließlich online statt. Am generellen Ablauf ändert das allerdings nichts:

Wie beim internationalen Wettkampf präsentieren die Teams als „Reporter“ ihre Lösungsvorschläge für die gestellten Aufgaben, während ein anderes Team (Opponent) versucht, Schwachstellen in der Argumentation zu finden. Dabei gibt es nie die eine richtige Lösung – vielmehr werden kreative Lösungsvorschläge untereinander diskutiert. In Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft ist die Turniersprache hier bereits Englisch.

Eine Jury aus hochkarätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Lehrerinnen und Lehrern beobachtet die Schülerinnen und Schüler, stellt im Anschluss weitere Fragen und bewertet schließlich beide Teams. Das Turnier erstreckt sich wie beim Fußball über Vorrunden, aus denen schließlich die Finalisten ermittelt werden. Die Sieger des Final-Fights dürfen sich dann Deutsche Physik-Meister nennen.

Die Jury stellt nach dem Turnier zudem eine ca. zehnköpfige Nationalauswahl aus den besten GYPT-Teilnehmerinnen und -Teilnehmern zusammen. Dabei haben durchaus auch solche Schülerinnen und Schüler eine Chance, aufgenommen zu werden, die mit ihrem Team nicht die Finalrunden erreicht haben, dennoch aber durch gute Einzel-Leistungen glänzten.

Wenige Wochen nach dem Turnier trifft sich die Nationalauswahl normalerweise zu einem Workshop, bei dem die endgültige fünfköpfige Nationalmannschaft zusammengestellt wird, die Deutschland beim IYPT vertreten wird. In die Bewertung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer fallen dabei nicht nur fachliche Kompetenz und experimentelles Arbeiten, sondern auch Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft und die Fähigkeit, in englischer Sprache zu kommunizieren.

Veranstalterin des GYPT ist die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG), die zusammen mit der Universität Ulm die Organisation des Wettbewerbs übernimmt.

Weitere Informationen:

⇒ Webseite des German Young Physicists' Tournament (GYPT)
https://www.gypt.org/

⇒ Webseite des International Young Physicists' Tournament (IYPT)
https://www.dpg-physik.de/aktivitaeten-und-programme/wettbewerbe/iypt

Dieses Programm wird durch die großzügige Unterstützung der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung ermöglicht.

⇒ Webseite der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung
https://www.we-heraeus-stiftung.de/

Hinweise zur Teilnahme:
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, per Livestream auf dem YouTube-Kanal der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG)

https://www.youtube.com/channel/UCw4j92LQD59JlrElY_WpOeQ

das Finale zu verfolgen.

Termin:

07.03.2021 09:00 - 12:00

Veranstaltungsort:

Virtuell
Virtuell
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

Lehrer/Schüler, jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Pädagogik / Bildung, Physik / Astronomie, Werkstoffwissenschaften

Arten:

Angebote für Kinder + Jugendliche, Seminar / Workshop / Diskussion, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

05.03.2021

Absender:

Gerhard Samulat

Abteilung:

Pressekontakt

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event68096


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).