idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
17.03.2021 - 17.03.2021 | Berlin/Hamburg

Rasender Stillstand #4: Leben im Lockdown: Erzwungene Häuslichkeit und ihre Folgen

Interaktive Diskussionsreihe

Seit Beginn der Pandemie verbringen die Menschen besonders viel Zeit in den eigenen vier Wänden. Die Zeit im ersten Lockdown haben viele genutzt, um ein neues Hobby zu finden oder die Wohnung zu renovieren. Manche haben sich ein Arbeitszimmer eingerichtet, anderen bleibt nur der Küchentisch, an dem sie nebenbei noch den Kindern beim Home Schooling helfen. Beruf und Privates lassen sich oft nicht mehr trennen, wenn Arbeit und Freizeit im selben Raum stattfinden und Videokameras den Blick auf Einrichtung und Familienleben freigeben. Für andere bedeutet der weitgehende Rückzug in die eigene Wohnung vor allem Einsamkeit. Was macht diese erzwungene Häuslichkeit mit uns? Wie können wir uns so einrichten, dass das eigene Zuhause nicht zur Belastung wird? Und wie lässt sich ein guter Ausgleich finden, wenn draußen alles stillsteht?

Moderation: Dirk Peitz, stellv. Ressortleiter Kultur, ZEIT ONLINE

Podium:
Jutta Allmendinger, Professorin für Bildungssoziologie und Arbeitsmarktforschung an der Humbold-Universität und Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB)
Van Bo Le-Mentzel, Architekt und Designer
Ina Remmers, Gründerin und Geschäftsführerin von nebenan.de

Die Veranstaltungen sind Teil der digitalen Veranstaltungsreihe „Rasender Stillstand – Welche Spuren hinterlässt die Pandemie in der Gesellschaft?“ des Bucerius-Lab der ZEIT Stiftung in Kooperation mit Holtzbrinck Berlin und Wissenschaft im Dialog. In der Veranstaltungsreihe geht es darum, zu reflektieren, wie sich die aktuelle Krise auf individueller Ebene, aber auch auf die soziale Gemeinschaft auswirkt. In insgesamt sechs Lunch Sessions diskutieren Gäste aus Wissenschaft und Kultur jeweils mittwochs zwischen 12 und 13 Uhr über neue Alltagsphänomene und Gewohnheiten im Lockdown.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahme an der Veranstaltungsreihe ist kostenlos, um eine Anmeldung wird gebeten.

Anmeldung unter: https://buceriuslab.de/2021/02/10/rasender-stillstand/

Termin:

17.03.2021 12:00 - 13:00

Veranstaltungsort:

Online
Berlin/Hamburg
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Kulturwissenschaften, Politik, Psychologie, Wirtschaft

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

11.03.2021

Absender:

Dorothee Menhart

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event68173


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).