idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


13.05.2021 - 15.05.2021 | Essen

Workshop: "Figurenbeschreibungen zwischen Literatur und Soziologie"

Der erste Workshop in der Reihe LITERATUR UND SOZIOLOGIE widmet sich den Figuren – ihren Darstellungsformen, ihren Funktionsweisen sowie ihrem epistemischen Potential. Figuren bilden ein wesentliches Element literarischer Werke und folglich den Gegenstand literaturwissenschaftlicher Analysen.

Als Form der gesellschaftlichen Selbstverständigung treten sie jedoch auch in öffentlichen Debatten sowie in soziologischen Fachtexten auf, insbesondere in gegenwartsdiagnostischen Darstellungen. Die Grenzen zwischen Literatur und Gesellschaft, Literaturwissenschaft und Soziologie sind durchlässig. Entsprechend eröffnet dieses Feld eine Vielzahl gemeinsamer Fragestellungen: Wie verdichtet sich gesellschaftliche Erfahrung in prägnanten Figurationen? Was sind die konstitutiven Elemente von Figurenbeschreibungen? Wie können literaturwissenschaftliche Kriterien zur Analyse von Figurenbeschreibungen mit Fragen nach gesellschaftlicher Diagnostik verbunden werden? Wie funktionieren Sozialfiguren als Elemente gesellschaftlicher Kommunikation und Selbstverständigung?

ÜBER DIE REIHE
Das Verhältnis von Literatur, Soziologie und Literaturwissenschaften hat eine spannungsreiche Geschichte: Wer kann (oder darf) auf welche Weise über die Gesellschaft schreiben? Diese Frage wurde immer wieder neu ausgehandelt. Unsere Workshop-Reihe zielt darauf ab, diese Beziehung in ihrer Entwicklung und im Hinblick auf gemeinsame Frage- und Problemstellungen genauer auszuloten.

KONZEPT & ORGANISATION
Eine Veranstaltung des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI) in Kooperation mit der Universität der Bundeswehr München, der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg sowie der Eberhard-Karls-Universität Tübingen

ORGANISATION & KONTAKT
Julika Griem (KWI Essen)
Sina Farzin (München)
Tobias Schlechtriemen (Freiburg)
in Kooperation mit Sebastian Moser (Tübingen)

PRESSEKONTAKT
Helena Rose & Miriam Wienhold
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +49 201 183-8106
Fax: +49 201 183-8231
E-Mail: presse@kwi-nrw.de

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

13.05.2021 ab 15:00 - 15.05.2021 12:00

Veranstaltungsort:

Kulturwissenschaftliches Institut (KWI)
Goethestr. 31 (Gartensaal)
45128 Essen
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

Wissenschaftler

Relevanz:

regional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Kulturwissenschaften, Sprache / Literatur

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

22.03.2021

Absender:

Helena Rose

Abteilung:

Pressestelle

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event68258

Anhang
attachment icon Workshop Programm

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).