idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
07.09.2021 - 10.09.2021 | Vasteras

Modernisierung und Aufarbeitung von Maschinen in cyber-physischen Produktionssystemen

Die Session Refurbishment and re-manufacturing of machinery in Cyber-Physical Production Systems bietet Forschern und Anwendern aus Industrie eine Plattform, um über aktuelle Fortschritte und Entwicklungen als technologische Unterstützungsfaktoren für den Werterhalt während des gesamten Lebenszyklus von Industriemaschinen und -anlagen zu berichten.

Das EU-Projekt RECLAIM organisiert eine Sondersession im Rahmen der 26th International Conference on Emerging Technologies and Factory Automation in Schweden. Die Konferenz wird vom 7. bis 10. September 2021 im Aros Congress Center in Västerås, Schweden stattfinden.

Wettbewerbsfähige Fertigungsunternehmen steigern kontinuierlich die Effektivität und Effizienz ihrer Produktionsprozesse und -anlagen. Modernisierung und Aufarbeitung sind Aktivitäten des Kreislaufwirtschaftsmodells, die darauf abzielen, den Wert von Produkten und Materialien zu erhalten und so die Nutzungsdauer von Anlagen zu verlängern und den verschwenderischen Umgang mit Ressourcen zu reduzieren. Diese beiden Aktivitäten bilden zusammen mit der Überwachung des Verschleißzustands Schlüsselelemente für die Wiederverwendung und Verlängerung der Nutzungsdauer von Industriemaschinen und -anlagen.

Die Themen der Vorträge über aktuelle Fortschritte und Entwicklungen umfassen:

- Big-Data-Analytik, prädiktive Analytik und Optimierungsmodelle unter Verwendung von Deep-Learning-Techniken und digitalen Zwillingen.
- Entscheidungsmodelle für die Modernisierung, Wiederaufbereitung oder Reparatur von Maschinen am Ende ihres Lebenszyklus.
- Technologien und Strategien zur Entscheidungsunterstützung für die Modernisierung und Aufarbeitung von Industriemaschinen und -anlagen.
- Neue Konzepte und Strategien für die Reparatur und Aufrüstung von Maschinen und die Neugestaltung von Fabriklayouts.
- Optimale Aufarbeitung und Wiederherstellung von elektromechanischen Maschinen und Robotersystemen.
- IoT-Sensoren, neuartige Vorhersage- und Prozessoptimierungstechniken zur Lebensdauerverlängerung von Maschinen.
- Innovative Fog-Computing- und Augmented-Reality-Techniken zur verbesserten Zustandsüberwachung, Fehlerinspektion und Fehlerdiagnose.
- Ansätze für die Wartung und Aufrüstung von Altanlagen - Evaluierung und Demonstration der technologischen Ansätze in realen industriellen Umgebungen.

Teilnehmer*innen können reguläre Papers einreichen, um signifikante und neuartige Forschungsergebnisse mit Aussicht auf einen greifbaren Einfluss auf das Forschungsgebiet und potenzielle Implementierungen zu präsentieren, sowie Work-in-Progress- und Industriepraxis-Papers.

Über das Projekt RECLAIM: RE-manufaCturing and Refurbishment LArge Industrial equipment

Die verarbeitende Industrie ist eine tragende Säule für Innovation und Wachstum in Europa, aber veraltete Maschinen und ungeplante Ausfallzeiten können zu erheblichen Verlusten führen. Das von der EU geförderte Projekt RECLAIM stellt Techniken, Strategien und Entscheidungsunterstützungssysteme zur Verfügung, um die Veralterung von Maschinen zu reduzieren, die vorausschauende Wartung zu verbessern und veraltete Maschinen aufzuarbeiten. Die Projektpartner*innen werden die Vorteile der Hightech-Sanierung und Wiederverwendung von großen Produktionsanlagen und -linien in 5 realen industriellen Umgebungen in verschiedenen Sektoren - Schweißen, Holzverarbeitung, Textilien, Robotik/Weißwaren und Schuhe - demonstrieren und eine Replikation in weiteren Sektoren initiieren.

Als Projektpartner ist das Steinbeis-Europa-Zentrum für das Management des geistigen Eigentums und die Entwicklung von Nutzungsstrategien für die Projektergebnisse verantwortlich, in enger Zusammenarbeit mit allen Projektpartner*innen. Darüber hinaus unterstützt das SEZ die Verbreitung der Ergebnisse und den Aufbau von Synergien mit relevanten nationalen und europäischen Projekten und Hauptakteuren in diesem Bereich.

RECLAIM wurde durch das Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 der Europäischen Union unter der Fördervereinbarung N°869884 gefördert.

Über die Konferenz

Die ETFA 2021 ist die 26. Jahreskonferenz der IEEE Industrial Electronics Society (IES), die sich mit den neuesten Entwicklungen und neuen Technologien im Bereich der Industrie- und Fabrikautomation beschäftigt. Ziel der Konferenz ist es, neue Ideen und aufkommende Trends, Forschungsergebnisse und praktische Errungenschaften zu
verbreiten.

Veranstalter
Andrea Barni, SUPSI, and Gil Gonçalves and João Reis, FEUP, for the RECLAIM project, in the framework of the Annual Conference of the IEEE Industrial Electronics Society (IES)

Hinweise zur Teilnahme:
Einreichungsfrist: (Regular papers) 7. Mai | (Work-in-progress/Industry practice papers) 13. Mai
Annahmebestätigung: 10. Juni
Deadline für endgültige Manuskripte 17. Juni

Termin:

07.09.2021 ab 10:00 - 10.09.2021 17:00

Veranstaltungsort:

Aros Congress Center in Västerås, Sweden
https://www.acc.se/en/
Vasteras
Schweden

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Elektrotechnik, Maschinenbau, Werkstoffwissenschaften

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

07.04.2021

Absender:

Anette Mack

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Englisch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event68373


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).