idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
18.05.2021 - 18.05.2021 | Mainz

Projektvorstellung des Akademieprojekts ›Burchards Dekret Digital‹

Das Projekt stellt das Decretum Burchardi, das Werk des Bischofs Burchard von Worms (1000–1025), in den Mittelpunkt grundlegender, multiperspektivischer Forschungen. Das Projektteam einen Einblick in die aktuelle Arbeit

Als »ragenden Gipfel in einer unwegsamen Hochgebirgslandschaft, von vielen Seiten hartnäckig bestürmt, von keiner bislang wirklich bezwungen«, so charakterisierte Hubert Mordek das Dekret des Bischofs Burchard von Worms. Es gilt als eine der einflussreichsten kirchenrechtlichen Sammlungen des 11. und 12. Jahrhunderts. Das 20 Bücher umfassende Werk war aktuell und praxisbezogen, was auch seine Verbreitung in über 80 Handschriften erklärt. Eine modernen Ansprüchen genügende Edition des Werkes galt bislang als kaum zu bewältigende Aufgabe.

Mit Hilfe digitaler Techniken nimmt das von der Akademie der Wissenschaften und der Literatur zu Mainz geförderte Projekt Burchards Dekret Digital mit Arbeitsstellen an den Universitäten Erlangen, Kassel und Mainz sowie zahlreichen Kooperationspartnern diese Aufgabe seit 2020 in Angriff. Zugleich analysiert das auf eine Laufzeit von 18 Jahren angelegte Projekt multiperspektivisch Quellen, Redaktion, Rezeption und kulturgeschichtlicher Bedeutung des Werks des Wormser Bischofs.

Programm:

Begrüßung und Vorstellung des Projektes
Prof. Dr. Ludger Körntgen

The Need for a Burchard Edition
Prof. Dr. Greta Austin

Möglichkeiten, Vorteile und Probleme klassischer und digitaler Editionen
Prof. Dr. Klaus Herbers

Blick in die aktuelle Arbeit:

Moderation: Prof. Dr. Ingrid Baumgärtner

Die Frankfurter Handschrift als Editionsgrundlage
Dr. Cornelia Scherer

Erkenntnismöglichkeiten aus der Quellenanalyse
Prof. Dr. Lotte Kéry

Buch XIX – Bußpraxis und ihre Quellen
Helena Geitz M.A.

Praktische Erfahrungen mit der digitalen Transkription
Daniel Gneckow M.A.

Die digitale Edition – Potential und Umsetzung
Michael Schonhardt M.A.

Das Projektteam freut sich auf zahlreiche interessierte Teilnehmende.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Veranstaltung wird online stattfinden. Anmeldung unter folgendem Link: uni-kassel.zoom.us/meeting/register/tJ0of-uoqDwrG9MXjkukTQfZky1ArBhMAWE3

Termin:

18.05.2021 ab 18:30

Anmeldeschluss:

16.05.2021

Veranstaltungsort:

Geschwister-Scholl-Straße 2
55131 Mainz
Rheinland-Pfalz
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Kulturwissenschaften, Religion, Sprache / Literatur

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

04.05.2021

Absender:

Marie Böhlke

Abteilung:

Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event68636


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).