idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
11.05.2021 - 11.05.2021 | Bremen

Online-Vortrag: Patientenakten auf der Blockchain: Warum ist das sinnvoll?

Enée Bussac, Autor und Dozent in digitalen Währungen und Registern, stellt die Hauptmerkmale der Blockchain-Technologie vor und erläutert, warum diese Technologie eine neue Ära im Gesundheitswesen einleiten könnte. Der Online-Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde beginnt am Dienstag, 11. Mai 2021, ab 18:00 Uhr.

Patientenbezogene Daten sind besonders sensibel und müssen ordnungsgemäß geschützt und kontrolliert werden. Wer greift wann auf welche Daten zu? Wie wird sichergestellt, dass diese nicht beschädigt werden können und „echt“ sind? Wie wird die Rückverfolgbarkeit des Zugriffs umgesetzt? All diese Fragen gilt es im Umgang mit diesen Daten zu klären und die Sicherheit zu gewährleisten.
Für jede Patientin und jeden Patienten werden große Menge an Informationen nach heterogenen Methoden in eigenständige Informationssysteme erzeugt und gespeichert. Dialogfähige Lösungen könnten die Anzahl von medizinischen Fehlern und überflüssigen Daten verringern, die Zusammenarbeit zwischen Teilnehmern der Gesundheitswirtschaft optimieren, Kosten senken und die Qualität der Gesundheitsversorgung grundsätzlich erhöhen.

Ist die Blockchain die Technologie, durch die Gesundheitssysteme ein neues Maß an organisatorischer Effizienz erreichen wird? Referent Enée Bussac stellt in seinem Vortrag die Hauptmerkmale der Blockchain-Technologie vor und erläutert anhand von fünf Anwendungsfällen, warum diese Technologie eine neue Ära im Gesundheitswesen einleiten könnte.
Aktuell ermöglicht es die Blockchain Menschen, die sich nicht kennen, in unterschiedlichen Organisationen arbeiten und sich nicht vertrauen müssen, sehr effizient und zuverlässig Vermögenswerte und Informationen auszutauschen und zusammenzuarbeiten: Kann dies dem Gesundheitswesen neuen Schwung geben und langersehnt Konzepte wie die Patientenakte oder den Corona-Impfpass auf die Beine stellen.

Referent Enée Bussac, Master of Science in Management, hat langjährige Erfahrung im Vertrieb sowie Online-Marketing und arbeitet heute unter anderem als Autor, Unternehmer und Dozent. Er vermittelt in seinen Büchern und Vorträgen Praxiswissen zu Kryptowährungen und Blockchain, erläutert nachvollziehbar und verständlich die Risiken und Vorteile.
Prof. Dr. Kurt Becker, Vizepräsident für Forschung an der APOLLON Hochschule, moderiert den Vortrag.

Hinweise zur Teilnahme:
Zur Teilnahme benötigen Interessierte einen Computer mit Internetzugang und Audioausgabe. Mit der Anmeldung bis 10. Mai 2021 per E-Mail an studienorganisation(at)apollon-hochschule(dot)de erhalten externe Teilnehmer die Zugangsdaten zum virtuellen Vortragsraum. Der Einlass ist ab 17:30 Uhr für einen Technikcheck möglich.

Termin:

11.05.2021 18:00 - 19:30

Anmeldeschluss:

10.05.2021

Veranstaltungsort:

Virtueller Vortragsraum
Bremen
Bremen
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin, Pädagogik / Bildung, Wirtschaft

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

04.05.2021

Absender:

Tine Klier

Abteilung:

textpr+

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event68644

Anhang
attachment icon Moderator Prof. Dr. Kurt Becker und Referent Enée Bussac

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).